Offizielle Homepage der Schachabteilung des TSV Bindlach

Diese Seiten wurden mit Frontpage 2002 bei 1024 x 768 Pixel Auflösung erstellt.

Hauptseite

© by Klaus Steffan
25-06-06 21:44


INFO-ARCHIV 2005-2006

Pressearchiv + Spielearchiv + Fotoarchiv + Traingsarchiv


03.05.2006 - Souveräner Sieg über Hof 3
In der 2. Runde des A-Pokals hatten wir die dritte Mannschaft aus Hof zu Gast. Zwar galten wir im Vergleich mit dem Team aus der B-Klasse als Favorit, doch wie es so schön heißt: Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Hier der Spielbericht von Stefan dazu die Turnierseite des Schachkreises.


30.04.2006 - +++ Rauschende Aufstiegsfeier +++ Nachlese +++
Hier der Bericht aus "Reportersicht" von Jan Fischer von der Frankenpost.


29.04.2006 - +++ Jungbären Bayerischer Meister +++
Größter Bindlacher Erfolg im Jugendbereich geglückt !!!

In einem dramatischen Finalspiel gewann der TSV Bindlach-Aktionär mit 2,5 : 1,5 gegen die favorisierten Jungs aus Pang/Rosenheim. Dazu ein 4 : 0 Sieg gegen Schwabing und "fertig ist der Titel". Mit 13 : 1 Mannschaftspunkten schafften Heinz, Popov, Öhrlein und Bierhahn das angestrebte Ziel "Bayerischer Mannschaftsmeister U-20". Damit fährt das Team im Dezember 2006 zu den Deutschen Titelkämpfen nach Sachsen-Anhalt.
Der Spielbericht ist schon abrufbar.  Hier ein paar Fotos und alle Partien gegen Rosenheim.

Hier geht es zur Turnierseite mit allen Infos: Link.
Die vorläufigen Ergebnisse können aber auch im BSJ-Forum abgerufen werden: Link.


23.04.2006 - Bindlach nutzte Heimvorteil !!! Axel Heinz oberfränkischer Blitzmeister 2006
Mit leider nur 43 Teilnehmern fand die Oberfränkische Blitzeinzelmeisterschaft in Bindlach  statt. Das Meisterturnier war aber trotz der geringen Teilnehmerzahl Top besetzt. Die Gastgeber konnten Ihren Heimvorteil nutzen und bewiesen Ihre "erstklassigen" Blitzqualitäten. Titelverteidiger Axel Heinz gewann vor seinen Vereinskameraden Alexander Opitz und Bertram Spitzl. Die Qualifikationsrunde gewann Sebastian Götschel (Kulmbach) vor dem Bindlacher Klaus Steffan und Robert Schmidt aus Strullendorf. Alle Endtabellen und viele Fotos könnt Ihr auf folgender Turnierseite einsehen.
- Rückblick auf Blitz-EM 2005: Link


22.04.2006 - Bayerische Jugendeinzelmeisterschaften 2006 - Öhrchen auf dem Treppchen !
Die bayerischen Jugendeinzelmeisterschaften 2006 der Jungen (U-10 - U-25) wurden  in der 2. Osterferienwoche von Montag, 17.04.06 bis Freitag, 21.04.06 in Regensburg ausgetragen. Zur Turnierseite. Aus Oberfranken gut im Rennen war noch vor der letzten Runde U-18 Spieler Alexander Öhrlein (TSV Bindlach-Aktionär). Leider verlor Alex das Spiel gegen den Münchner Boris Grimberg. Somit sprang der undankbare 3. Platz heraus. Aber Kopf hoch, vielleicht klappt es mit nem Bayerischen Titel am kommenden Samstag in Großenseebach zur Endrunde der Bay. U-20 MM.
Die Einzelmeisterschaften der Mädchen (U-10 - U-18) fand in Wurmansquick statt. Hier geht es zur Turnierseite mit allen Ergebnissen und Endtabellen.


18.04.2006 - Neues Domizil für die 1. Bundesliga
Für die kommende Saison wurde mit dem Transmar-Hotel zu Bindlach ein neuer Co-Sponsor gefunden. Natürlich wird das 4-Sterne-Hotel alle Mannschaften beherbergen und darüber hinaus Ihr Tagungscenter für die Bundesligakämpfe zur Verfügung stellen.
Um dem steigenden Zuschauer und Medieninteresse gerecht zu werden, ist diese "Lokalität" der beste Standort zu den Bundesligakämpfen für  die Teams und alle Schachfans aus nah und fern. Hier geht es zur Webseite des "
Best Western Transmar-Travel-Hotel"


11.04.2006 - Alle Partien online...
Nach etwas Verzögerung sind die Partien der 2. Bundesliga und der Bayerischen Ligen bei mir eingetroffen. In unserer Vereinsdatenbank findet Ihr die kompletten Spiele aller Teams und natürlich auch die Bindlacher Partien zum nachspielen aufbereitet. Wer sich in die Datenbank einloggen möchte und keine Zugangsdaten besitzt, kann diese bei mir anfordern. Diese Zugangsdaten haben nichts mit dem einloggen auf unserem Bindlacher PHP-Portal zu tun. Um alles an Möglichkeiten auf unserer Webseite zu nutzen, muss sich jedes Mitglied einloggen, wobei man den Auto-Login aktivieren kann. Mitglieder werden nur von mir Freigeschalten.
Hier geht es zum Vereinspartiearchiv.


09.04.2006 - Bindlacher Naiditsch bei den Europameisterschaften in der Türkei am Start
Die komplette Frauennationalmannschaft und vier Spieler der Männernationalmannschaft, sowie drei Vertreter der Jugendolympiamannschaft treten ab dem 3. April 2006 im türkischen Badeort Kusadasi zum Kampf um den Europameistertitel an. Bis zum 17. April geht es 11 Runden lang um die EM-Titel bei den Frauen und Männern und um Qualifikationsplätze zur nächsten Weltmeisterschaft. Bei den Männern kämpfen neben dem derzeit besten Deutschen, Arkadij Naiditsch, auch Christopher Lutz, Thomas Luther und Alexander Graf um den EM-Titel und die Qualifikation zur Weltmeisterschaft. Für die Mitglieder der Jugendolympiamannschaft, Falko Bindrich, Georg Meier und Sebastian Bogner steht bei einem Spitzenturnier der Männer noch der Trainingseffekt im Vordergrund. Gespannt darf man auch auf das Abschneiden von David Baramidze, Alexander Gasthofer und Thomas Michalczak sein. Als Trainer sind Philipp Schlosser und Uwe Bönsch mit vor Ort. Hier geht es zur Turnierseite.


09.04.2006 - Größtes Jugendopen Bayerns am 08. Juli 2006 in Bindlach
Turnieranmeldung online ab sofort möglich .....! Das Bindlach-Open 2006 (letztes Turnier der Rapidserie) lädt mal wieder ein. Die Turnierseiten wurden "scharf" gemacht. Ab sofort kann sich jedermann anmelden. Benutzt bitte das Onlineformular oder bei Gruppen die Worddatei. Wir freuen uns auf Eurer kommen. Bitte meldet Euch rechtzeitig an. Erfahrungsgemäß ist das Open ca 2 Wochen vor Beginn schon ausgebucht. Es werden nur 300 Kiddis zum Turnier zugelassen. Die Turnierausschreibung wird punktuell noch ergänzt. Auch wird der Preisfond "Sachpreise" heuer erheblich aufgestockt. Im Jahr unseres Bundesligaaufstiegs möchten wir die Freude über unseren Aufstieg mit unseren Gästen teilen ......!
Bevor aber das Rapidfinale in Bindlach steigt, erwartet Euch am 28. Mai 2006 das Rapidturnier in Garching (zur Ausschreibung).


09.04.2006 - Vierte kommt im A-Pokal eine Runde weiter
Mit 3 : 1 gewinnt eine Auswahl an Spielern der Vierten und Fünften
(A. Potzel, Ratajczak, Kolinsky und Völkel) gegen kampfstarke Rehauer. Hier der Spielbericht von Andi. Hier die Turnierseite des Schachkreises.


09.04.2006 - Dritte schafft Bronze ...
Nun ist er angekommen, der Spielbericht der "Dritten" mit einem Saisonrückblick. Danke Jörg für diesen wie immer "lebendig-sachlichen" Bericht, der es wieder mal auf den Punkt bringt .......!


05.04.2006 - Aktionärs-Newsletter Nr 8
Wie nach jedem Großkampfwochenende habe ich für alle, die es lieber "schwarz auf weiß" sehen wollen, alle Ergebnisse, Tabellen, Berichte der einzelnen  Ligen zusammengefasst. Da die Saison so gut wie abgeschlossen ist, wird die nächste Ausgabe erst im Mai erscheinen. Hier die PDF-Datei zum anschauen bzw. ausdrucken. Im Archiv kann man auch in älteren "Ausgaben" blättern. Wer sich den Newsletter per E-Mail zusenden lassen möchte, kann das Abo über den Button rechts oder in diesem Link kostenlos bestellen.


03.04.2006 - Rauschende Aufstiegsfeier mit 5 Teams ......
Für alle Mannschaften, BSB und BVO- Funktionäre, Sponsoren, Gönner, Medien, und regionale Politiker (100 geladene Gäste) fand am Montag, den 03.04.2006 die offizielle Bundesliga-Aufstiegsfeier im "Hopfengewölb" zu Bindlach statt. Neben den vielen Gastrednern kamen auch alle Mannschaftsführer zu Wort. In dieser Bildergalerie ist zu sehen, wie die Bindlacher Schachfamilie Erfolge feiert. Als besonderer Ehrengast war Hauptsponsor  Bernd Förtsch, Herausgeber des Aktionär und Vorstandsvorsitzender der "Börsen-Medien AG" anwesend.


03.04.2006 - Bindlach-Aktionär mit 18:0 Mannschaftspunkten Meister ....
Auch im letzten Pflichtspiel der 2. Bundesliga siegten die Bindlacher Bären klar mit 5:3 gegen SC Kötzting. Ohne Naiditsch aber ansonsten in Bestaufstellung wusste der Aufsteiger in die 1. Bundesliga zu gefallen. Hier der Pressebericht für Euch.
Die Bindlacher Reserve gewinnt in Weiden mit 5,5 : 2,5. Hier der Bericht von Spitz. Das gleiche Ergebnis schafft die Dritte gegen Coburg. Herzlich Glückwunsch der Zweiten zum Aufstieg und der Dritten zu diesem wunderbaren Platz 3 !!! Alle Spielberichte, Fotos, Partien und den Newsletter gibt es in den nächsten Tagen auf den Bindlacher Seiten.
Zur Zeit findet im Bayreuther Podium eine  spontane Feier anlässlich des Aufstiegs der 2. Mannschaft in die Oberliga statt. Die offiziellen Aufstiegsfeierlichkeiten finden am Montag, den 03.04.2006 mit ca 100 geladenen Gästen aus Politik, Funktionärsebene, Sponsoren und Freunden des TSV Bindlach-Aktionär statt..
Den Liveticker aus Kötzting gibt es hier zum nachlesen.


28.03.2006 - Bundesligataugliche Webseiten ....
Die Ankündigung, die Webseite schließt Ende April ist wohl wahr. In einer Vorstandssitzung bekam ich grünes Licht für einen Serverwechsel. Auch werden wir dem Hauptsponsor Rechnung tragen und die Domäne anpassen. Die Webadresse wird künftig: www.bindlach-aktionaer.de heißen. Aber die alte Adresse funktioniert auch weiterhin. Für die kommenden Bundesligaspiele in Bindlach wird angedacht, alle Spiele live ins Internet zu übertragen. Dafür wird natürlich ein größerer Server benötigt. Ihr seht, es ist einiges geplant.
Auch gibt es ab nächster Woche ein vereinsinternes Forum, wo jedes eingeloggte Mitglied aktiv mitwirken kann. In diesem Forum sollte miteinander kommuniziert werden. Es soll helfen, verschiedene Organisationsebenen besser miteinander zu verknüpfen.


19.03.2006 - Bayern München (Foto rechts) Bayerischer Blitzmannschaftsmeister
In einem hochklassigem Teilnehmerfeld trugen 21 Teams die Bayerische Mannschaftsmeisterschaft in der Bindlacher Bärenhalle aus. Sieger wurden die an 1 gesetzten Aktiven von Bayern München vor NT Nürnberg und dem Gastgeber TSV Bindlach-Aktionär. Unser Team 1 (siehe Foto links) hatte einen schlechten Start und steigerte sich im laufe des Turniers. Team 2 fand nicht zu seiner Normalform und erreichte nach tollem Start nur einen Mittelfeldplatz. Hier die Endtabellen.


19.03.2006 - 6 : 2 Sieg der Vierten gegen Kirchenlaibach...
Mit einem Kantersieg sicherte sich die Vierte die Meisterschaft in der Hofer A-Klasse. Damit steigt die "Hennigstruppe" in die Bezirksliga Ost auf. Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten zu dieser tollen Meisterschaft. Hier geht es zur Turnierseite des Kreises Hof-Kulmbach-Bayreuth.


19.03.2006 - Glückwünsche sind eingetroffen. Die ersten waren unsere Schachfreunde aus Marktleuthen, die Pulvermühle + M. Bezold, Familie Zier, Jan Fischer, Udo Güldner, Manfred Tasca, Tom Carl, Robert Ullrich, Stefan Krug, Stefan Oschetzki, Daniel Wanzek und der SC Bamberg. Vielen Dank sage ich im Namen aller Bindlacher. Hier geht es zum Gästebuch. Alle Einträge werden vorher geprüft und danach erst Freigeschalten, wegen Spam.


15.03.2006 -  Ein Bericht von Michael Prusikin + kommentierte Partien
Prusikin mit 6 Punkten geteilter Erster bei den GM-Tagen ....

Jan Gustafsson (Foto) gewann nach seinem Schwarzsieg über Michael Bezold die 3. Fränkischen Großmeistertage in der Pulvermühle dank der besseren Sonderwertung gegenüber den punktgleichen Artur Jussupow und dem Bindlacher Michael Prusikin (je 6 P.). In der vorletzten Runde war das Aufeinandertreffen zwischen Spitzenreiter Jussupow und Verfolger Gustafsson unter Bewahrung des Status quo recht schnell unentschieden beendet worden. Heute begnügte sich Jussupow gegen Arik Braun mit remis, während Gustafsson in seiner Partie zeitweise sehr gefährdet stand. Nachdem Bezold die beste Möglichkeit verpasst hatte, erreichte Gustafsson schließlich ein besseres Endspiel.  Der Bindlacher Prusikin hatte mit zwei Siegen den besten Endspurt. Jan Markos erreicht mit 4,5 Punkten Platz 5. Axel Heinz verlor gegen IM Afek 1,5 : 2,5 und gegen IM Brener trennte sich der Bayreuther Gymnasiast 2 : 2. Alle Ergebnisse, Tabellen, Fotos, Partien und Berichte findet Ihr auf dieser Turnierseite: www.pulvermuehle2006.steffans-schachseiten.de.
Mehr vom Turnier aus Bindlacher Sicht in den nächsten Tagen hier ...... !


12.03.2006 - Oberfranken und Bayern hat eine neue "Bundesligamannschaft"
TSV Bindlach-Aktionär hat es geschafft. Großes Wochenende für die Bärenteams! Den Newsletter vom Wochenende gibt es am Mittwoch hier.
Auf dem Weg zur Meisterschaft in der 2. Bundesliga Ost erwarteten die TSV-Schachaktiven den Ex-Erstligisten SK Erfurt zum entscheidenden Wettkampf. In einem spannendem Finale schlugen die "Aktionäre" den Erfurter SK mit 5,5 : 2,5. Hier geht es zur Supertabelle nach dem 8. Spieltag. Der Spielbericht + Partiensind nun verfügbar.
Die Zweite Mannschaft erzielte mit einem Kantersieg (6:2) zwei volle Mannschaftspunkte und braucht in der 9. Runde gegen den Tabellenletzten Weiden nur noch einen Punkt.. Hier die Partien von heute zum nachspielen, danke Andreas Wetscherek. Der Bericht von Bertram ist eingetroffen.
Die Dritte Mannschaft erreicht mit nur 7 Mann einen sensationellen 5:3 Sieg in Kirchenlaibach. Der Abstieg ist für Bierhahn und Co keine Thema mehr. Hier die Spielanalyse von Jörg.  Zum Liveticker .... Alle Berichte, Partien und ne große Fotogalerie vom Wochenende gibt es in den nächsten Tagen hier. Im Bild links unten die Spieler des Erfolges.............., Bild rechts Freudentaumel nach dem der Aufstieg perfekt war. Die Termin der offiziellen Aufstiegsfeier wird noch bekannt gegeben. Hier 60 Bilder vom Tage

  


05.02.2006 - TSV Bindlach IV spielt 4 : 4 im Spitzenspiel gegen Rehau
In der 8. Runde der A-Klasse kam es zum Spitzenspiel TSV Bindlach-Aktionär 4 (Platz 1) gegen ASV Rehau (Platz 2). Beide Teams hatten in dieser Saison erst einmal verloren und somit ging es im vorletzten Spiel um den „Platz an der Sonne“. Zwar steigen sowohl Erster als auch Zweiter in die BOL auf, aber natürlich wollen wir die A-Klasse als Meister verlassen! Aufgrund beruflicher Verpflichtungen rutschten Rainer Ratajczak für Michael Herrmann und Gerhard Deinlein für Rainer Ernst in die Mannschaft. Hier der Spielbericht von Stefan. Hier geht es zur Turnierseite des Kreises Hof-Kulmbach-Bayreuth.


IMG 383002.03.2006 -  GM-Tage in der Pulvermühle mit 3 Bindlachern !
Die Oberfränkischen "Aktionärsfarben" vertreten bei diesem Turnier die Bindlacher Bundesligaspieler Michael Prusikin, Jan Markos und Axel Heinz.
Alle Ergebnisse, Tabellen, Fotos, Partien und Berichte findet Ihr auf dieser Turnierseite: www.pulvermuehle2006.steffans-schachseiten.de. Alle Partien werden live übertragen.


20.02.2006 - +++ Liveticker aus Leipzig +++ Klarer Sieg bei den Sachsen +++ Endstand 6:2 für die Aktionäre !!!
In der siebten Spielrunde der 2. Bundesliga Ost fuhren die Schachaktiven des TSV Bindlach-Aktionär nach Leipzig. Mit einem Kantersieg ist der "Heimathafen - 1. Bundesliga" fast erreicht. Nachdem die Konkurrenz (Erfurt, Forchheim und Aue) abermals Punkte einbüsste, können die Planungen für die kommende Saison beginnen. Das Unternehmen "1 Bundesliga" muss aber noch warten. Frisch und frei kann der TSV Bindlach-Aktionär im nächsten Spiel gegen Erfurt am 12. März 2006 aufspielen. Mit 4 Mannschafts- und 8 Brettpunkten Vorsprung ist in zwei ausstehenden Kämpfen der Aufstieg wohl nicht mehr zu verhindern. Alle Highlight des Kampfes in Leipzig könnt Ihr im Liveticker oder im Pressebericht nachlesen, den Johannes Rüttinger mit seinen Kommentaren bereicherte. Der Spielbericht, Partien und paar Fotos folgen.
Die Zweite macht es der Ersten nach. Mit dem Bindlacher Standardergebnis von 4,5 : 3,5 gewinnt die Reserve in Regensburg. Hier die Nachbetrachtung zum Spiel von Spitz.
Die Dritte Mannschaft erwischte ein schwarzen Tag. Mit 2,5 : 5,5 verlor das Bierhuhn-Team im Derby gegen den TS Bayreuth. Hier der Bericht von Michi.


18.02.2006 - Alle Partien der VM Runde 2 gespielt.....
Alle Ergebnisse + Tabelle online. Danke an alle Teilnehmer für Ihr pünktliches spielen!!! So kann es weitergehen.
Zur B-Gruppe, C-Gruppe oder Turnierhauptseite. Die A-Gruppe wird heuer nicht gespielt. Da spart die Schachabteilung schon mal Geld!

Das Vereinsturnier startet heuer mit der B und C-Gruppe.
Es wird in 8er Gruppen, Modus jeder gegen jeden / 2 h 40 Züge + 30 min gespielt. Die Gruppen werden je nach Meldeeingang und Spielstärke zusammengestellt. Die Endtermine sind verbindlich. Ein Vorspielen ist aber in beiderseitigem Einvernehmen möglich. Bei keiner Einigung erfolgt eine Nullung des "Schuldigen"...! Der Preisfond wird analog des letztes Jahres festgelegt. Die Turnierleitung übernehmen KM. , KS. und HT.


18.02.2006 - Am 24.2. beginnen die 3. Internationalen Fränkischen Großmeistertage ...
Bei dem zehn Tage dauernden Turnier sind auch GM Viktor Kortchnoi und GM Artur Jussupow dabei. Bindlach wird vertreten durch GM Michael Prusikin und IM Jan Markos. Vom 24.2.-5.3.2006 gehen die 3. Internationalen Fränkischen Großmeistertage in der idyllisch in der Fränkischen Schweiz gelegenen Pulvermühle über die Bühne. Am Start die lebende Legende Viktor Kortchnoi und der noch amtierende Deutsche Meister Artur Jussupow. Aber auch die junge Garde mit dem mittlerweile gestandenem 2600er Hamburger GM Jan Gustafsson, dem jüngsten deutschen GM David Baramidze und der aktuellen Europameisterin der Damen Ekateryna Lahno versprechen kampfbetontes Spitzenschach. Insgesamt bringt das Turnier die Kategorie XII mit einem ELO-Durchschnitt von 2545 auf die Waagschale. Kommentiert werden sämtliche Partien live vor Ort und im Internet von einem weiteren Spezialisten, dem bestens bekannten GM Klaus Bischoff. Ein weiterer Höhepunkt ist sicherlich die Präsenz des Studienkomponisten Yochanan Afek, der nicht nur seine neuesten Werke vorstellen wird, sondern sich auch in zwei Vergleichskämpfen den Youngstern Axel Heinz und Ilja Brener misst. Der Rundenbeginn am Wochenende ist um 14:00 Uhr, unter der Woche um 16:00 Uhr. Detaillierte Informationen über die Spieler, Zeitplan und vergangene schachliche Aktivitäten in der Pulvermühle finden Sie auf der Turnierhomepage www.pulvermuehle2006.steffans-schachseiten.de. Alle Partien werden live im Internet übertragen. Zuschauer sind zu allen Spieltagen herzlich willkommen


17.02.2006 - Aeroflot Open in Moskau mit Bindlacher Naiditsch auf Platz 10
Mit 6 Punkten aus 9 Partien und Platz 10 kann Arkadij zu alter Spielstärke zurückfinden. Hier alle Partien in PGN zum nachspielen.
Vom 8.-16.2. 2006 fand dieses große Turnier (im A-Turnier fast 100 !!! Großmeister) mit dem Bindlacher Spitzenspieler Arkadij Naiditsch in der russischen Metropole statt.
Gruppe A1 mit Mamedyarov, Akopian, Dreev, Malakhov, Areshchenko, Erenburg, Sasikiran, Efimenko, Jakovenko, Bologan, Khalifman, Moiseenko, Naiditsch, Eljanov, Aleksandrov, Timofeev, Izoria, Najer, Sakaev, Asrian, Bu, Georgiev, Motylev, Zhang, Alekseev, Movsesian,Volkov, Sadvakasov, Fressinet, Kempinski, Paragua, Galkin, Jobava, Ni, Smirnov. Offizielle Seite


12.02.2006 - TSV Bindlach IV gewinnt gegen Lehsten....
Mit 6,5 : 1,5 siegt die "Hennigstruppe" gegen einen Mitkonkurrenten und festigt den Platz an der Sonne !!!
O-Ton Stefan: "Mit dem Endergebnis 6,5:1,5 ist uns ein Kantersieg gegen einen Konkurrenten um die Meisterschaft gelungen. Sollte sich die Mannschaft in den verbleibenden zwei Spielen ebenso stark präsentieren, stünden die Chancen für einen Aufstieg sehr gut. Mit Rehau erwartet uns im nächsten Match allerdings die vermutlich stärkste Mannschaft der Liga. Somit ist Vorsicht geboten und Vorfreude verfrüht." Hier der Bericht pünktlich wie immer vom
"Captain". Hier geht es zur Turnierseite des Kreises Hof-Kulmbach-Bayreuth.


12.02.2006 - Bindlach`s "Fünfte" erringt die Meisterschaft in der Kreisklasse C ...
Mit einem 5,5 : 2,5 Sieg gegen Reinersreuth wurden die Spieler um MF Mühlnikel C-Klassenmeister 2005-2006. Der Bericht zum Spiel ist online, wobei immer noch der vom vorletzten Spieltag gegen Waischenfeld aussteht. Hier geht es zur Turnierseite des Kreises Hof-Kulmbach-Bayreuth. Herzlichen Glückwunsch allen beteiligten Spielern zu diesem schönen Erfolg !!! Hier die Spielanalyse von "Nikkkkkel".


12.02.2006 - Deutsche Meisterschaften der Männer - Prusikin 8. Platz &Schunk 31. Platz
Vom 02. - 12. Februar 2006 fanden die Deutschen Männereinzelmeisterschaften mit den Bindlachern Prusikin und Schunk in Osterburg statt. Michael Prusikin (Foto links) hat mit 5,5 Punkten aus 9 Partien einen hervorragenden 8. Platz errungen.  Mit einem 31. Platz und 4 Punkten aus 9 Partien kehrt Eduard Schunk (Bild rechts) zurück. Beide Spieler haben unseren Verein bei diesen Meisterschaften würdig vertreten.  Alle Partien der "Deutschen" sind unter diesem Link erreichbar.    Hier geht es zur Turnierseite. Jussupow 3. Platz, Gustafsson 13. Platz und Baramidze 10. Platz sehen wir nach dem kommenden Bundesligawochenende in Waischenfeld bei den 3. Fränkischen Großmeistertagen wieder wo sie auf unseren Michael Prusikin und Jan Markos treffen werden.


04.02.2006 - Bindlacher Schachjugend wahrt Chancen auf den bayerischen Titel ....
Am heutigen Samstag verteidigte in Großmehring bei Ingolstadt die erste Jugendmannschaft mit zwei Siegen in der Bayernliga Ihren derzeitigen zweiten Tabellenplatz. Wobei Axel, Roman, Öhrchen und Michi am letzten Spieltag in Runde 6 gegen Pang/Rosenheim aus eigener Kraft noch den Titel holen können.
Zur offiziellen  Turnierseite Bay. U-20 MM. Hier ein paar Schnappschüsse vom Doppelspieltag in Großmehring. Hier die Partien vom Tage zum nachspielen.


30.01.2006 - Dr. Igor Stohl - Mister 100 % in Liga 2
Unser Großmeister Igor aus Bratislava holte aus 5 Partien die volle Punktzahl. 5 Siege katapultierten sein Team, den TSV Bindlach-Aktionär auch deshalb auf Platz eins mit 12 : 0 Punkten.
Er brachte den Grund seines Erfolges mit. Ein stolzer Vater präsentierte mir als Webmaster das kleinste Schachtalent in seiner Familie in Form eines Fotos. Natürlich schon fleißig am Schachbrett, siehe Bild links. Hier die Einzelrangliste der 2. Bundesliga-Ost, Quelle - Mittelfranken-Page.


30.01.2006 - Ausschreibung zur Bayerischen Blitzmannschaftsmeisterschaft in Bindlach
Am 19. März 2006 findet in der Bindlacher Bärenhalle die Bayerische Blitz-MM statt. Daran können 3 Bindlacher Teams teilnehmen. Hier schon mal die vorläufige Ausschreibung zu diesem Event.
Übrigens, unser Faschingsblitz am kommenden Freitag muss aus terminlichen Gründen ausfallen, weil VM natürlich vorgeht.


29.01.2006 - Zweitligist TSV Bindlach-Aktionär auf dem Weg zur Meisterschaft - Mit 6,5 : 1,5 schlagen die "Aktionäre" Chemnitz ....
Mit einem mühelosen Sieg gegen die USG Chemnitz festigte die Bundesligamannschaft des TSV Bindlach-Aktionär Ihre Tabellenführung in der 2. Bundesliga Ost. In einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte erneut "Mister 100 % Dr. Igor Stohl" heraus. Volle Punkte erkämpften Dalinger, Markos, Heinz, und Brodsky. Remis spielten Wall,  Prusikin und Cech. Mehr zum Spielverlauf hier. Die Partien gegen Chemnitz sind soeben eingetroffen.
Die Reserve (Bindlach-Aktionär II) holte ein wichtiges 4 :4 gegen Mitfavorit Kelheim in der Landesliga-Nord. Die Spielanalyse von Bertram und Partien sind schon verfügbar. Die Dritte Mannschaft siegte in Thiersheim mit 5,5 : 2,5 und befindet sich in der Bezirksoberliga momentan auf einem UEFA-Cupplatz. Jörg hat den Spielbericht schon geschickt, danke.
Alle Partien in den nächsten Tagen auf dieser Page. Im Bild links unser Ire Gavin Wall, rechts Dr. Igor Stohl. Mehr Fotos vom Tage könnte Ihr in dieser Galerie anschauen.


20.01.2006 - Fotogalerie vom letzten Wochenende
Zu einem erfolgreichen Wochenende gehören natürlich auch Fotos. Ich habe die besten in einer Galerie zusammengefasst. darin enthalten die Glückwunschzeremonie zur Hochzeit der Familie Spitzl (Foto links) und Schnappschüsse aller drei Mannschaften.


17.01.2006 - Bertram Spitzl gewinnt Podiumsblitz...
Auf den weiteren Plätzen folgen Langenfelder, Herrmann, Steffan, Sebold, Thiem, Buschmann und Mühlnikel. Hier die Endtabelle.


16.01.2006 - Bindlacher Aktionärs-Teams siegen .....
In einem spannenden Kampf in der 2. Bundesliga konnte der TSV Bindlach-AKTIONÄR die Mannschaft von GM Michael Bezold (Noris Tarrasch Nürnberg) mit 5,5 : 2,5 Brettpunkten besiegen. Der deutliche Sieg trügt. Nur mit enormen Kampfgeist konnten die Bindlacher Bären diesen nicht einfachen Arbeitssieg einfahren. Hier der Spielbericht. Mit nun 10:0 Punkten schaut die Tabelle ganz ordentlich aus. Die Saison ist noch lang, nichts entschieden. Am 29.01. 2006 geht's im nächsten Heimspiel gegen Chemnitz darum, den 3-Punkte-Vorsprung gegenüber Mitfavorit Erfurt zu behaupten.
Die Bindlacher Reserve nimmt direkten Kurs Richtung Oberliga. Mit einem nie gefährdeten  5,5 : 2,5 Sieg und Punktverlusten der Konkurrenz baute das "Völker-Team" seinen Vorsprung in der Tabelle aus. Der Bericht von Bertram Spitzl ist schon eingetroffen.
Die Krönung des Bindlacher Schachwochenendes schaffte die 3. Mannschaft. Mit 5 : 3 erreichten Bierhahn und Co  gegen Pegnitz-Creussen einen nicht zu erwartenden Sieg. Jörg ist nach dem Spiel direkt nach München gefahren und hat sofort den Siegbericht geschrieben, danke. Alle Berichte sind online. Die Partien und einige Fotos gibt es in den nächsten Tagen hier auf den Bindlacher Schachseiten. Die Partien der Ersten und Zweiten vom letzten Spieltag sind jetzt "anschaubar" im  Partiearchiv.

Was alles am Sonntag im Bindlacher Rathaus passierte, dokumentiert die Bindlacher Livetickerseite.


11.01.2006 - Partiekommentierung von Roman Popov.....
Bei den Oberfränkischen Meisterschaften 2006 in Schney spielte Roman Popov im Meisterturnier mit. Er konnte mit dem 8. Platz und 5 erreichten Zählern zufrieden sein. 49 Punkte Zuwachs an DWZ sind der Lohn. Bei seiner besten Partie gegen C. Weigand spielt er den Kronacher förmlich schwindlich. Hier die Partie aus Sichtweise des 18jährigen Schülers aus Hof.


08.01.2006 - Vierte gewinnt 6:2  und Fünfte siegt 5:3...
Mit zwei Siegen konnten am heutigen Sonntag  unsere Vierte gegen Schwarzenbach und die Fünfte gegen Martinlamitz Ihre Tabellenpositionen ausbauen. Das angestrebte Ziel "Aufstieg" ist somit immer noch ein Thema. Die Berichte kommen in den nächsten Tagen. Hier der Bericht von MF Hennigs zum Spiel gegen Schwarzenbach. Auch K.M. hat seinen Bericht zur Fünften geschickt.


08.01.2006 - IM A. Gasthofer gewinnt 23. Internationale Neujahrs-Open in Windheim !!!
99 Teilnehmer waren bei dem hochkarätig besetzten Turnier dabei. TSV Bindlach-Aktionär beste Oberfränkische Mannschaft. Erfolgreichste Oberfränkische Spieler bei diesem Kultturnier waren Krauseneck, Opitz und Spitzl. Die Überraschung beim Turnier ist Platz 2 von Jugendspieler Florian Wagner aus Nürnberg. Alle Ergebnisse, Endtabellen und viele Fotos findet Ihr auf diesen Turnierseiten.


07.01.2006 - FIDE-Eloliste Januar 2006
ab Januar 2006 gibt es wieder neue Zahlen. Hier die Vereins-Eloliste mit 28 Spielern.


07.01.2006 - Opitz gewinnt 3-Königsblitz ...
In einem hochkarätigem Starterfeld gewann Alexander Opitz das 3-Königsblitz vor Gerald Löw und Jaroslav Tiller. Hier geht es zur Endtabelle. Die Gesamtwertung wird ab Runde 3 "scharf gemacht". Das nächste Blitzturnier (Faschingsblitz) findet am Freitag, den 03.02.2006 im Sportheim Bindlach statt.


07.01.2006 - Fast 170 Teilnehmer waren in Schney dabei !!! Bindlacher Spieler erfolgreich ....
Alexander Öhrlein wurde Oberfränkischer Meister, Andreas Potzel Vize. Aber auch alle anderen Bindlacher Spieler hatten Ihren Auftritt und erzielten Superergebnisse.
Lengerer gewinnt Qualiturnier, Viktor Schindler wird Oberfränkischer Meister 2006. Alle Jugendmeister stehen fest.
Alle Ergebnisse, Endtabellen, alle Partien, Fischers Turniersplitter, DWZ-Auswertung, und Fotos (100) stehen Euch auf dieser Turnierseite zur Verfügung. Beide Männer-Turniere erfahren eine DWZ-Auswertung. Das Meisterturnier wird erstmals ELO-Ausgewertet. !!!


27.12.2005 - Axel Heinz wird 18, Herzlichen Glückwunsch.....
alle Bindlacher Schachfreunde gratulieren Dir recht herzlich zu Deinem "Achtzehnten" ....!

Mit 5 Jahren bei Grundig Bayreuth durch Peter Popp an das Schach heran geführt, mit 7 für fast 2 Jahre bei Creussen gespielt und von Reiner Singer trainiert, seit 9 Jahren beim TSV Bindlach-Aktionär, wo er jahrelang durch Jürgen Delitzsch fit gemacht wurde. Axel steht vor der Erreichung seiner 3. IM-Norm. Desweiteren ist er ein zuverlässiger Punktesammler unserer Bundesligamannschaft. Er wurde vor kurzem in den deutschen C-Kader der Männer aufgenommen. Wünschen wir Axel noch viele Punkte und Titel beim TSV Bindlach-Aktionär. Eine Bindlacher "Abordnung" überbrachte herzliche Grußworte + "Megabase 2006", siehe Bild rechts.


22.12.2005 - Ani-Cup in Hamburg mit Herrmann und Ratajczak
Hier geht es zur Turnierseite mit allen Infos.


22.12.2005 - 29. Zürcher Weihnachtsopen mit Michael Prusikin (Zürich -   26.-31.12. 2005)
Mit Roiz, Pelletier, Stocek, Golod, Malakhatko, Balogh, Andersson, Prusikhin, Bluvshtein, Burmakin, Ruck, Kveinys, Varga, Ginsburg, Pavlovic, Sprenger, Jenni, Pikula, Seel, L. Milov, Firman, Tischbierek, Fleck, M.Müller, Troyke Offizielle Seite
17. Stauferopen mit Prusikin (Schwäbisch Gmünd - 2.-6.1.2006)
Mit Epishin, Fedorchuk, Burmakin, Miezis, Jaracz, Teske, Schebler, Krivoshey, Janssen, Hausrath, Meijers, Gaponenko, Drabke, Joachim, Popchev, Petkov, Kupreichik, Delemarre, Dolezal, Pribyl, Reich, Dobrev, Reich, Zude, Rau, Heika Offizielle Seite


22.12.2005 - Naiditsch in Warschau erfolgreich
Der ungarische GM Zoltan Gyimesi gewinnt das Finale gegen Malaniuk mit 1,5:0,5, Überraschungsdritter wird der ukrainische IM Alexander Zubov (ELO 2493), der keinen Geringeren als Korchnoi besiegt. Nach schwächerem Start kann sich Arkadij Naiditsch erheblich steigern, gewinnt alle Partien der letzten fünf Runden und siegt im Schweizer System Turnier mit sehr guten 10,5/13. Offizielle Seite


18.12.2005 - Fritz 9 - Ein Programm für jede Spielstärke!
Fritz9Bild1.jpgFritz ist seit Jahren so etwas wie der Mercedes unter den Schachprogrammen - perfekte Technik,  ansprechende Optik und mehr Extras, als der Normalschachspieler jemals nutzen kann. Bei jeder neuen Version fragt sich die erwartungsvolle Schachgemeinde, ob den Fritz-Machern wieder einmal so viel Neues eingefallen ist, dass sich die Anschaffung der aktuellen Version lohnt. Jörg Sommer hat einiges Wíssenswertes  zusammengetragen.


18.12.2005 - Naiditsch spielt wieder für Nationalmannschaft
Ab sofort spielt unser Spitzenbrett Arkadij Naiditsch für die deutsche Auswahl. Somit steht für die Olympiade in Turin 2006 ein starkes Team bereit, um an vergangene Erfolge anzuknüpfen.
Im B-Kader steht unser 2. Brett Michael Prusikin und den C-Kader  verstärkt unser Jugendstar Axel Heinz. Hier die Kaderliste.


DSB-Interview mit Naiditsch (auch über Bindlach): Link


18.12.2005 - Prusikin und Schunk bei DEM 2006
Der Bundesturnierdirektor informiert über die vorläufige Teilnehmerliste der deutschen Einzelmeisterschaften vom 02.-12. Februar 2006 in Osterburg:
Bisher stehen folgende Teilnehmer der DEM fest. Die Liste ist allerdings noch nicht ganz vollständig, da noch einige Spieler eingeladen worden sind, deren Teilnahme noch nicht feststeht.
GM Gustafsson, Jan (Hamburger SK von 1830 eV), ELO 2614, GM Graf, Alexander (SG Porz), 2605, GM Jussupow, Artur (SG Solingen), 2595
GM Prusikhin, Michael (TSV Bindlach - Aktionär), 2554, GM Kritz, Leonid (Sportfreunde Katernberg 1913 e.V.), 2544, GM Baramidze, David (SG 1868 Aljechin Solingen), 2542, GM Luther, Thomas (SC Neukloster), 2540, IM Naumann, Alexander (SG 1868 Aljechin Solingen e.V.), 2536, IM Sprenger, Jan Michael (Godesberger Schachklub 1929 e.V.), 2508, IM Meister, Jakob (SC Friesen Lichtenberg), 2490


17.12.2005 - Weihnachtsblitz gewinnt "Altmeister Delitzsch" ....
Jürgen Delitzsch gewinnt erstes Blitzturnier der Bindlacher Vereinsserie vor den punktgleichen Popov und Steffan. Alle Endtabellen hier. Gespielt im doppelten Rundensystem mit Winswiss und DGT-Uhren. Alle Termine der Turnierserie entnehmt Ihr bitte dem Terminplan rechts. Weitere offene Blitzturnierserien finden in Pegnitz und Kulmbach (23.12.2005 nächster Termin) statt. Am 06.01.2006 steigt das 3-Königsblitz im Bindlacher Rathaus. Beginn ist 14.30 Uhr.


15.12.2005 - Aktionäre siegen in Forchheim und Altensittenbach - ja ist denn heut schon Weihnachten .... ?
Mit einem 6:2 Kantersieg kann die Bundesligamannschaft vom TSV Bindlach-Aktionär in Forchheim die Tabellenführung ausbauen, auch weil Konkurrent Erfurt abermals Punkte beim Gegner lässt. Mit einer Galavorstellung konnten die in Bestbesetzung angetretenen Bindlacher Ihren Gegner besiegen. Nun kann den weiteren Spielen beruhigt entgegen gesehen werden.  Mit 2 Mannschaftspunkten und 5 Brettpunkten Vorsprung gehen die "Aktionäre" in die Winterpause. Zu den Tabellen und Ergebnissen. Der Spielbericht ist online. Hier geht es zur Livetickerseite, die alle daheim gebliebenen zeitnah informierte.
Hier ein paar Bilder vom Spiel in Forchheim. Die Partien vom Sonntag gegen Forchheim sind soeben eingetroffen.


11.12.2005 - Die "Reserve" siegt in Altensittenbach
 und baute analog der "Ersten" Ihre Tabellenführung in  der Bayerischen Landesliga aus. Alle Ergebnisse und Tabelle sind auf den Bayerischen Seiten schon verfügbar. Gerade eingetroffen die Spielanalyse von Bertram Spitzl.  Partien folgen. Hier ein paar Bilder vom Spiel in Forchheim.


04.12.2005 - Die "Vierte" und "Fünfte" siegen .....
Mit 5:3 gewinnt der TSV Bindlach-Aktionär 4 gegen Oberkotzau. Mit einem 6:2 kehrte die Fünfte (TSV Bindlach-Aktionär 5) vom Auswärtsspiel in Stammbach zurück. Beide Teams haben den Aufstiegskurs eingeschlagen. Hier der Spielbericht  der Vierten von MF Hennigs. Nun ist auch die Spieleinschätzung der Fünften verfügbar.


03.12.2005 - Bindlach in der Jugendbayernliga erfolgreich !!!!
Am letzten Samstag, den 03.12.2005 fand der 2. und 3. Spieltag der Bayerischen Jugendliga in Bindlach statt. In den 8 Partien konnte die Bindlacher Aktionärsjugend gegen Nürnberg mit 2,5 : 1,5 Punkten gewinnen und im Spiel gegen den Staffelfavoriten Großenseebach trennte man sich nach dramatischen Spielverlauf 2:2. Die Partien, Bilder vom Tag, zwei kommentierte Partien von unserem Matchwinner ROMAN und Spielbericht sind online. Hier geht es zur Turnierseite.


01.12.2005 - Alle Partien vom Kampf "Bindlach-Aktionär II gegen NT-Nürnberg" hier zum nachspielen. Die der "Ersten"  vom Spiel gegen Schoeneck sind nun auch verfügbar.


30.11.2005 - Vereinsmeisterschaft 2005-2006
Es wird in 8er Gruppen, Modus jeder gegen jeden / 2 h 40 Züge + 30 min gespielt. Die Gruppen werden je nach Meldeeingang und Spielstärke zusammengestellt. Wobei heuer nur "spielwillige" berücksichtigt werden. Die Anmeldung erfolgt bis 30. Dezember 2005 an Klaus Mühlnikel oder Heinz Thiem per Mail oder mündlich. Die Bekanntgabe der Spielpaarungen nach erfolgter Auslosung geschieht ab 31.12.2005 auf dieser Page und zusätzlich am 6. Januar 2006 beim "3-Königsblitz" im Bindlacher Rathaus. Die Endtermine sind verbindlich. Ein Vorspielen ist aber in beiderseitigem Einvernehmen möglich. Bei keiner Einigung erfolgt eine Nullung des "Schuldigen"...! Der Preisfond wird analog des letztes Jahres festgelegt. Je nach Meldung ist neben der A und B-Gruppe auch eine C-Gruppe möglich. Spieler, die letztes Jahr keine Lust zum spielen Ihrer Partien hatten, sollten sich besser nicht wieder anmelden. Also, rafft Euch auf, und meldet Eure Teilnahme. Bis 30.12.2005 ist dies möglich. Die Turnierleitung übernehmen KM. , KS. und HT.


30.11.2005 - Vereinsmeisterschaft Blitzschach 2005-2006
Die Blitzturnierserie beginnt am 16.12.2005 mit dem Weihnachtsblitzturnier. Angesetzt sind 9 Turniere, die addiert minus der 3 schlechtesten zu einer Gesamtwertung gerechnet werden. Die Termine entnehmt Ihr bitte unserem Terminplan rechts auf der Webseite. Die Turnierleitung für die Blitzturniere übernehme ich (Klaus Steffan).


28.11.2005 - Naiditsch in Runde 2 ....
Zwar traf es keinen der Top-Favoriten aber nach den Rückspielen der 1.Runde konnten schon einige der höher gesetzten Spieler in den Minimatches ihr Ticket nach Hause lösen. Andrej Volokitin, Hikaru Nakamura und Sergei Movsesian zählten zu den prominentesten Opfern. Und vielleicht kommt morgen in den Tie-Breaks noch die ein oder andere Sensation hinzu. Aus deutscher Sicht erfreulich: Arkadij Naiditsch (TSV Bindlach-Aktionär) hat durch einen Sieg gegen Kotsur die zweite Runde erreicht. Dort trifft er am Mittwoch auf Jewgeni Barejew. Partien im PGN-Format zum Download: icon 05worldcup.pgn Link zur Turnierhomepage: http://www.worldchesscup2005.com/main.asp


27.11.2005 - Aktionärs-Siege im  Bindlacher Feuerwehrhaus
Am heutigen Sonntag kam es zum Spiel
in der 2. Bundesliga "TSV Bindlach-Aktionär I - Schöneck". In einem spannendem Kampf schlugen die "Bären" den Aufsteiger mit 5:3. Mit GM Naiditsch und GM Stohl fehlten zwei Stützen der Mannschaft. Trotzdem war das Bindlacher Team nominell klar der Favorit. Nach 3 Stunden sahen die Gastgeber fast wie der sichere Sieger aus. In Zeitnotphase nach ca 4 Stunden kippten 3 Bretter, was auch zu einer Niederlage des Teams hätte führen können. Mit viel Glück und Kampfgeist erzwang man eine Wende. Im alles entscheidenden Spiel am Brett 7 konnte Eduard Schunk seine Partie noch gewinnen, wobei sein Gegner die Zeit (3 Stunden) überschritt. Damit verteidigte Bindlach-Aktionär die Tabellenführung nach dem 3. Spieltag. Hier der Spielbericht !!!

Die "Reserve" Bindlach-Aktionär II konnte in einem an Dramatik kaum zu überbietendem Kampf nach einem 0:3 Rückstand den Spitzenkampf in der Bayerischen Landesliga gegen NT Nürnberg II mit 4,5:3,5 gewinnen. Wobei die Aufholjagd mit dem Sieg von Spitzl begann. Delitzsch, Aulinger und Wetscherek konnten mit vollen Punkten den Ausgleich herstellen. Pesch sicherte mit seinem Remis den Mannschaftserfolg. Der Spielbericht liegt vor.
Bindlach-Aktionär III musste nach großem Widerstand die Überlegenheit des SC Waldsassen in der Bezirksoberliga anerkennen und verlor mit 3:5. Mit etwas mehr Fortune wäre auch ein 4:4 möglich gewesen. Hier ein kleiner Rückblick aufs Spiel.
Partien folgen in den nächsten Tagen.


22.11.2005 - „ICH GLAUBE, SCHACH IST EIN LOGISCHES SPIEL“
Michael Prusikin ist Großmeister, gelernter Erzieher und Schachspieler von Beruf. Mit "KARL", ein kulturelles Schachmagazin, sprach der in der Ukraine geborene Nürnberger über das Schach in der UdSSR, seine Erfahrungen bei der Emigration in die Bundesrepublik, warum er erst im Alter von 17 eine Elo-Zahl bekam und warum er lange nicht geglaubt hat, Großmeister werden zu können. Hier der Link dazu.


20.11.2005 - "Hennigsteam" (4. Mannschaft) gewinnt gegen Konradsreuth
Mit einem souveränen 6,5:1,5 gegen Konradsreuth 2 holte die 4. Bindlacher Mannschaft heute weitere wichtige Punkte in der A-Klasse. Hier der Bericht von MF Stefan.


20.11.2005 - Fünfte Mannschaft siegt in Lobenstein...
Die Mühlnikeltruppe gewann 6:2 bei den Thüringern.  Hier der komplette Bericht von MF Klaus M.


19.11.2005 - 2. Jugend verliert gegen Kulmbachs 1. Jugend....
Im Punktspiel am 3. Spieltag kämpfte in der Jugendbezirksliga unsere zweite Jugendmannschaft gegen Kulmbachs erste. Mit 1 : 3 verloren dien Herrmann-Schützlinge wobei krankheitsbedingt am 4. Brett die Punkte kampflos an die Bierstädter gingen. Hier der komplette Bericht des Jugendleiters. Partien folgen.


14.11.2005 - Bindlach-Aktionär I gewinnt in Passau !
"Tief durchatmen", hieß es heute für die Bindlacher "Bären" in der 2. Bundesliga. Die erste Mannschaft wankte beim Auswärtskampf in Passau, aber sie fiel nicht. Trotz einer unerwarteten Niederlage von Top-Spieler Naiditsch reichte es noch zu einem 4,5:3,5-Erfolg. Ein "Arbeitssieg für Bindlach", wie ich (Klaus Steffan) im Live-Ticker schrieb. Der Spielbericht liegt nun vor. Weitere Infos, Berichte und Partien in kürze auf der Bindlacher Homepage. Alle Ergebnisse und Tabellen vom 2. Spieltag hier. Die Partien von Passau sind jetzt vorhanden....! Alle Spiele vom 1. Spieltag gegen Aue dagegen sind jetzt online.


13.11.2005 - Die "Zweite" gewinnt in Neutraubling, starkes 4 : 4 unserer "Dritten" in Hallstadt
Das Völkerteam gewann in einem dramatischen Kampf mit 4,5 : 3,5 in der Landesliga. Die Spielanalyse von Bertram liegt vor.
Die Bierhuhntruppe (3. Mannschaft) erreichte ein leistungsgerechtes Unentschieden gegen Hallstadt, wobei nach einer 4:1 Führung auch mehr drin war. Der Bericht von MF Bierhahn ist schon eingetroffen. Hier 3 Partien von Roman, der noch ungeschlagen ist, seit er bei Bindlach spielt.


08.11.2005 - Kantersieg gegen Kulmbach 3
Am 2. Spieltag konnte das Team der 4. mit 6,5 : 1,5 gegen die dritte Mannschaft aus Kulmbach einen deutlichen Erfolg einfahren. Hier der Spielbericht von MF Hennigs. Hier eine von Jörg Heimerdinger  kommentierte Partie zwischen Herrmann - Hahn 1:0.


07.11.2005 - 07.11.2005 - OIBM - Bad Wiessee - Alexander Deltschew gewinnt - Hier DER BERICHT von Jörg Heimerdinger!!!
Top-Favorit Alexander Deltschew gewinnt durch die bessere Feinwertung vor sechs weiteren punktgleichen Spielern die 9. OIBM von Bad Wiessee Arik Braun und David Baramidze mit starker Schlussrunde. Axel Heinz schafft 2. IM-Norm in Bad Wiessee !!! In Runde 9 verlor Axel gegen GM Burmakin. Die 2. IM-Norm hatte er bereits nach Runde 8 sicher!!  In Runde 4 gab es eine kleine Sensation am 3. Brett. Axel Heinz schlägt GM Igor Khenkin. Hier die Partie zum nachspielen. O-Ton von Bertram: "Der Axel ist ein Bär, drum spielt er auch beim Aktionär...." Mit Heinz, Rüttinger, Völker, Heimerdinger, Helbig, Steffan, Popov, Bierhahn, Öhrlein und Lutz war unsere "Bindlacher Reisegruppe" wieder gut bestückt. Weitere Schachfreunde aus Oberfranken: Schulz (Kirchenlaibach), Schwalbe, Haag und Meister  (alle Bamberg), Rahn (Marktleuthen), Wunder S. (Nordhalben). Hier geht es zur Veranstalterseite. Alle Ergebnisse der "Bindlacher Reisegruppe" hier. Die ersten Bilder vom Turnier sind online. Eine Bindlacher Fotoschau  gibt es hier + Völker-Video für Euch. Ein paar Partien sind auch verfügbar, weitere folgen. Kompletter Turnier- und Erlebnisbericht schon online, danke Jörg. Die DWZ-Auswertung ist schon passiert und kann rechts in der DWZ-Liste eingesehen werden.


07.11.2005 - DAS JUGENDTRAINING AM KOMMENDEN FREITAG 11.11.2005 ENTFÄLLT WEGEN DER HELFERFEIER. DAS 1. TRAINING MIT GM PRUSIKIN STEIGT ERST AM 26.11.2005 - 14.00 Uhr.


07.11..2005 - BINDLACH IST OBERFRANKENS SCHACH-HOCHBURG
Ein „Provinzverein“ will ganz nach oben - Frankenpost berichtet ......
Ein Verein der zweiten Schach-Bundesliga lädt zu einer offiziellen Saisoneröffnung ein – schon das allein ist mehr als ungewöhnlich. Doch es gibt noch mehr, was den TSV Bindlach-Aktionär – die oberfränkische Schach-Hochburg – von anderen Schachklubs unterscheidet: Den Bindlachern ist es gelungen, Deutschlands Nummer eins, Arkadij Naiditsch, zu verpflichten, und sie haben ihren Vereinsnamen an ihren Hauptsponsor verkauft, was im Schach ein absolutes Novum darstellt. Das Ziel der hochkarätigen ersten Mannschaft ist klar: Ins Oberhaus soll’s gehen. Hier der komplette Bericht.
DER NEU-BINDLACHER ARKADIJ NAIDITSCH:
„Ich würde gern für Deutschland spielen“
Arkadij Naiditsch ist der Star beim TSV Bindlach-Aktionär. Der 20-Jährige spielt zum ersten Mal in seiner Karriere in der zweiten Bundesliga und lässt die Verantwortlichen in Bindlach vom Aufstieg in die erste Liga träumen. Paradox: Naiditsch ist mit Abstand die Nummer eins der deutschen Schach-Rangliste – und trotzdem spielt er nicht in der Nationalmannschaft. Hier geht es Zum INTERVIEW, das Jan Fischer mit Ihm führte.


31.10.2005 - GM Naiditsch auf Korsika erfolgreich
Beim zweiten Turnier der korsischen Schachserie schreitet Anand erfolgreich ins Spielgeschehen ein und kann sich durch einen Schlussrundensieg gegen den bis dahin führenden Kogan noch an die Spitze des Feldes vor dem Israeli sowie Gurevich und Socko setzen, alle 7,5/9. Naiditsch erzielt mit 7 Punkten und Rang 9 ein gutes Ergebnis, Französischer Schachbund.
Bindlacher GM Brodsky in Holland vierter
Das Open beim Essentturnier wird Beute Baklans, der in der Schlussrunde gegen Im Kharitonov gewinnen kann und 7,5 Punkte erzielt. Michail Brodsky (TSV Bindlach-Aktionär) wird mit 6,5 Punkten vierter, Offizielle Seite.


23.10.2005 - Bindlach-Aktionär siegt gegen Aue - toller Einstand von Naiditsch und Co....
Zum Auftaktspiel in der 2. Bundesliga schlägt der TSV Bindlach-Aktionär das Team von Nickelhütte Aue mit 6,5 : 1,5 verdient und übernimmt damit die Tabellenführung. Alle Ergebnisse und Tabellen hier. Der Spielbericht ist auch schon eingetroffen.
Die Reserve der "Bären" reichte sich gegen starke Kulmbacher die Hände zum 4:4. Alle Partien zum nachspielen hier. Danke an Andreas Wetscherek. Der Bericht liegt nun vor..
Die Dritte siegte 6,5:1,5 gegen Sonneberg (Bericht). Das tolle Wochenende rundete die Fünfte mit einem 5:3 Sieg in Rehau ab.  Alle Berichte, Bilder, Partien und vieles mehr in kürze hier.

22.10.2005 - Saisoneröffnung im Bindlacher Rathaus
Ca 50 geladene Gäste und die komplette Schachbundesligamannschaft des TSV Bindlach-Aktionär fand sich zur offiziellen Vorstellung der 1. Mannschaft im Rathaus zu Bindlach ein. Nach dem verschiedene Redner (Gemeinderat Wilhelm Weber, 1. Vorsitzende des TSV Bindlach Karl-Heinz Maisel, 2. Oberfränkischer Schachpräsident Hans Gäbler und Hauptsponsor „Der Aktionär“ vertreten durch Sascha Grundmann) Ihre Grußworte zu Gehör brachten, kam es zum wichtigsten Teil der Veranstaltung, der Präsentation der ersten Mannschaft für die neue Saison. Da Bindlach auch eine der stärksten Jugendteams in Bayern besitzt, wurden natürlich vor den Profis die „Stars von Morgen“ vorgestellt. Ziel ist es für Sie, heuer den Bayerischen Titel nach Bindlach zu holen. Dann war es soweit. 14 hochkarätigen Spielern konnte Moderator Sebastian Völker im Frage- Antwortspiel noch viele wichtige Informationen entlocken. Dabei  plauderten die Schachprofis aus Ihrer bisherigen Schachkariere und Ihre weiteren Ziele. Ein Ziel haben alle Spieler formuliert. „Mit diesem Kader sollte ein Aufstieg in die erste Bundesliga möglich sein“. Eine sehr unterhaltsame Stunde für alle Anwesenden, die Schachspieler eigentlich nur brütend über Ihren Partien bisher erlebt hatten. Zum Abschluss versammelten sich alle Spieler und Ehrengäste zum Pressefoto.


16.10.2005 - Unglückliche Niederlage zum Saisonauftakt für die "Vierte"
Am ersten Spieltag in der A-Klasse ging es gegen Helmbrechts II. Die Aussichten waren recht gut, da unsere Gegner nicht in Bestbesetzung antreten konnten. Der Plan war vorne „dicht“ zu machen und an den hinteren Brettern die Punkte einzufahren. So machte Stefan schon nach 2 Stunden remis, nachdem er aus der Eröffnung nicht richtig raus gekommen war. Hier mehr vom Spielbericht. Zur Turnierseite.


15.10.2005 - 1. Jugend siegt in Windischeschenbach
Am heutigen Samstag begann auch für die 1. Jugend das "Tagesgeschäft Jugendbayernliga". In Runde 1 mussten Axel und Co nach Windischeschenbach. In einem spannendem Kampf an den 4 Brettern siegten Heinz, Bierhahn und Popov. Öhrlein remisierte. Damit sprang ein 3,5 : 0,5 Sieg raus, der in dieser Höhe dem Partienverlauf entsprechend nicht mehr zu erwarten war. Hier alle 4 Partien für Euch zum nachspielen. Bericht folgt. Am 03. Dezember 2005 kommt es schon zu einer Hammerspitzenpaarung. An diesem Doppelspieltag geht's gegen Nürnberg und Großenseebach. Hier geht es zur Turnierseite.


15.10.2005 - Spontanblitzturnier gewinnt Bertram Spitzl !!!
Am letzen Freitag fand ein kleines Blitzturnier im Sportheim statt. Dabei konnte Bertram überzeugen. Hier die kompletten Endtabellen. Die Blitzturnierserie 2005-2006 beginnt nach Bad Wiessee im November. Von November bis Juli wird es 9 Turniere geben, die in die Gesamtwertung gehen, wobei die 2 schlechtesten Turniere gestrichen werden. Ebenfalls im November beginnt die Vereinsmeisterschaft im Normalschach. Bitte bei Heinz Thiem melden, wenn Ihr teilnehmen möchtet. Es werden 2 8er-Gruppen zusammengestellt, wobei die Platzierungen der letzten Saison berücksichtigt werden. Die Schnellschachtermine werden noch festgelegt, wobei 3 Turniere geplant sind.


10.10.2005 - 1. Spiel der "Fünften" findet am 23.10.2005 in Rehau statt
Wir spielen statt 16.10. am 23.10.in Rehau gegen deren Reserve. Siegert hat es genehmigt und die Rehauer sind einverstanden. Wir mussten wegen Spielermangel verlegen! Bis jetzt haben von Brocke, Schmidt, Dederer, Ringlein und Voelkel zugesagt. Wer noch kann, bitte bei mir per E-Mail melden. Alle die beim Grillfest zugesagt haben, sollten auch spielen. Vielen Dank im Voraus, Eurer Klaus Mühlnikel. Zur Turnierseite.


09.10.2005 - Patrick zahlte im Mc !!!
Am ersten Doppelspieltag musste die 2. Jugendmannschaft nach Kulmbach. Mit zwei Niederlagen gegen Kronach und Marktleuthen begann die Saison in der Jugendbezirksliga für die "Herrmann-Schützlinge" nicht optimal. Alle Ergebnisse und Tabellen auf den BVO-Seiten des Schachbezirk. Alle Partien sind auch schon verfügbar. Der Bericht der 2. Jugend ist eingetroffen und hat den Webmaster sehr positiv überrascht. Dieses Niveau gilt es aber zu halten.....!


03.10.2005 - Die Bindlacher Schachjugend war am 03. Oktober 2005 mit Jugendleiter Michael Herrmann beim Bamberg-Open im Einsatz. Dabei erzielten die Kiddis respektable Ergebnisse. Auf dieser Turnierseite alle Endtabellen zum Open.


03.10.2005 - Golda gewinn Forchheim-Open vor Prusikin und Otte....
152 Teilnehmer beim Forchheim-Open. Vom 01.-3.10.2005 fand in der Jahnhalle zu Forchheim das ELO + DWZ-Open (5 Runden CH-System) statt. Mit am Start auch einige Oberfranken und die Ugandische Nationalmannschaft. Wobei Turnierfavorit GM Prusikin das Bindlacher Kontingent (Delitzsch, Löw, Bierhahn, Hennigs und Ratajczak) anführte. Alle Endtabellen auf dieser Turnierseite. Hier ein paar Fotoeindrücke vom letzten Spieltag und der Siegerehrung.


02.10.2005 - Bindlacher Großmeister on Tour
Vom 24. Sept - 2. Oct 2005 fand das "14th Monarch Assurance Isle of Man Masters" Turnier auf der Insel statt. Mit am Start ist unser Neu-Bindlacher GM Michail Brodsky, der nach 9 Runden mit 6 Punkten auf Rang 6 einkam. Hier mal eine Partie von Ihm zum nachspielen. Zur Turnierseite, wo auch alle Partien des Turniers zur Verfügung stehen. Arkadij Naiditsch wurde am Wochenende Holländischer Schnellschachmeister 2005. Hier die Turnierseite.  GM Michael Prusikin erreicht beim "ZABO-Open" Rang 2 punktgleich mit dem Gewinner des Turniers  Aronow Maxim.


Igor Stohl: Instruktive Meisterwerke aus der modernen Schachpraxis27.09.2005 -  Igor hat Geburtstag - Herzlichen Glückwunsch ...
Alle Bindlacher gratulieren Dir zu Deinem 41zigsten...... ganz herzlich.
D
r. Igor Stohl ist Slowake, Großmeister und hat z. Zt. eine Elozahl von 2528 Der promovierte Jurist und langjährige Bundesligaspieler (ab neue Saison TSV Bindlach-Aktionär) war 1982 Juniorenvizeweltmeister und zählte jahrelang gemeinsam mit Dr. Lubomir Ftacnik zu den stärksten Spielern seines Landes. Als Autor war er bisher als Verfasser zahlreicher Beiträge im Chessbase-Magazin, sowie im Informator und New In Chess bekannt, des weiteren war er als Co-Autor an der Chessbase-CD "Weltmeister Emanuel Lasker" beteiligt. Das Buch linke Abbildung ist indes seine erste Veröffentlichung, die die Bezeichnung "Werk" verdient.
Stohl gebührt das Verdienst die schönsten und lehrreichsten Partien aus Kasparovs Laufbahn ausgewählt und durch Analysen und Kommentare im Buch rechte Abbildung zugänglich gemacht zu haben. Hier ein Link zu seinen Büchern.


25.09.2005 - Bindlach-Aktionär III verliert 2 : 6 gegen Hof I
Die Oberfränkischen Schachligen starteten heute in die neue Saison. Gleich zum Auftakt kam es zur Paarung in der Oberfrankenliga zwischen Hof I und Bindlach III. Da traf der Absteiger auf den Aufsteiger. Hof ersatzgeschwächt, Bindlach-Aktionär in Bestaufstellung. An 3 Brettern kippte leider die Partie, so dass es ein recht klares Resultat gab. Der Spielbericht von Jörg ist schon eingetroffen. Hier mal 2 Partien vom Kampf.


13.09.2005 - Naiditsch spanischer Vizemeister
Eine Überraschung gab es bei der Spanischen Mannschaftsmeisterschaft in Merida: Der große Favorit, Tiendas Upi, kam nur auf den vierten Platz und verpasste die Qualifikation für den Europapokal. Sieger wurde das Team von Reverte Albox- Costa Almeria. (Die Teams tragen oft sehr lange Namen eines oder mehrerer Sponsoren). In der Aufstellung Drejew, Malachow, Movsesian, Comas Fabrego, Del Rio Angelis und Vasallo verwiesen die Andalusier Eborajdrez aus Kastilien-La Mancha mit dem Deutschen Arkadij Naiditsch auf den zweiten Platz. Naiditsch holte Plus 1 und machte wiederum einige ELO-Punkte gut. Hier seine Partien.


12.09.2005 - LGA-Open gewinnt IM Kunin Vitaly vor GM Gutman und GM Meijers
Vom 08.09. – 11.09.2005 fand in Nürnberg der "2. LGA Premium-Cup" statt. Die Oberfränkischern Starter erreichten folgende Punkte bzw. Platzierungen: Prusikin 5,5 Punkte - 6.Platz, Opitz 4,5 - 24. (beide Bindlach-Akionär), Hohner 4 - 59.(Kronach), Küffner 3 - 107., Zier Verena 3,5 - 77. + Oliver 3.5 - 86. (alle Wunsiedel), Zeitler 3 -91.(Waischenfeld), Rottner 3 - 9.(Hof).  Auch dabei der Waischenfelder Großmeister Michael Bezold, der unter Nürnberger Flagge an den Start ging und mit 6 Punkten auf Rang 5 einkam.
Am ersten Tag war ich vor Ort und habe einige schöne Bilder versucht, zu knipsen für Euch. Zur offiziellen Turnierseite. Hier eine kommentierte Partie von Alexander Opitz gegen GM Jens Uwe Maiwald.


07.09.2005 - Der Neu-Bindlacher Prusikin siegt gegen Kortchnoi !!!
Zürich jetzt alleiniger Leader – Meister Biel verliert in Riehen – Lugano steigt definitiv ab! Die Schachgesellschaft Zürich war die grosse Profiteurin der ersten Nationalliga-A-Doppelrunde in der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM). Während der Rekordmeister sowohl das Derby gegen Wollishofen (5:3 trotz einer Niederlage von Teamleader GM Viktor Kortschnoi am ersten Brett gegen GM Michael Prusikin) als auch auswärts bei Schlusslicht Lugano (8:0) gewann, verlor Titelverteidiger Biel in der 6. Runde in Riehen trotz Bestbesetzung überraschend mit 3½:4½. Hier der
Bericht zum Spieltag der ersten Nationalliga A. Hier die Partie von Michael.


05.09.2005 - Urlaubsgrüße vom Kassier.... (Familie Thiem)
Hallo Ihr Oberfranken
Viele Grüße an alle Schachfreunde von der Nordseeküste.
Heinz, Gabi, Marcel und Luisa
Hier der Link zur E-Card.


03.09.2005 - 76. Bayerische Schach-Einzelmeisterschaft - Bromberger Bayerischer Meister 2005
Vom 27.08.2005 - 03.09.2005 fanden in Würzburg (Felix Fechenbach Haus) die Bayerischen Einzelmeisterschaften der Männer statt. Mit dabei auch Eduard Schunk vom TSV Bindlach-Aktionär, der als letztjährige Bayerischer Meister versuchte, seinen Titel zu verteidigen. Leider reichte es nur zu einem 6. Platz, was aber auch mit dem heuer starken Teilnehmerfeld zu tun hatte. Hier geht es zur Endtabelle und den Einzelergebnissen. Hier mal einen Link zum Veranstalter.


03.09.2005 - Potzel, Kolinsky und Herrmann in Chemnitz dabei...
Am 03. September 2005 fand das 4. Chemnitz-Open statt. Dieses Jugendschnellschachturnier gilt als das Turnierevent in Sachsen. Ca 400 !!! vorangemeldete Kiddis machten das Jugendopen zum größten Turnier in Ostdeutschland. 3 Bindlacher hielten in Sachsen "die Bayerische Flagge hoch". Andreas Potzel und Karina Kolinsky erreichten jeweils 4 Punkte aus 7 Partien, Jugendleiter Michi Herrmann schaffte in der U-25 50 % (3,5) aus 7 Runden. Hier geht es zur Veranstalterseite.


02.09.2005 - Operation Capablanca mit Jan Markos
Vom 24. August bis 2. September 2005 fand in Wien (Kunsthalle Wien im Museumsquartier) das Großmeisterturnier "Operation Capablanca" statt. Mit am Start unser Jan Markos, der nach 9 Runden 5 Punkte erreichte. Seine erste GM-Norm schaffte übrigens der Eppener Arik Braun. Hier die Veranstalterseite.


29.08.2005 - 20 Jahre Marathon-Blitz in Dresden
und der Seriensieger der letzten Jahre GM Robert Rabiega aus Berlin siegt wiederum , diesmal vor GM Mladen Muse und Maciej Swicarz. Die 1. Deutsche Schach-Marathon-Blitzmeisterschaft fand am 27./28. August 2005 in Dresden statt. Drei Bindlacher, Herrmann 55 Pkt., Bierhahn 49,5 Pkt., und Steffan 45 Pkt. aus jeweils 105 Partien, waren mit am Start und schlugen sich prächtig. Eine kleine Bildergalerie vom Event findet Ihr in "Steffans Bilderportal". Hier geht es zur Veranstalterseite www.schachfestival.de.


14.08.2005 - Teimour Radjabov gewinnt das 12. ORDIX Open
Der 18-jährige Teimour Radjabow hat bei den Chess Classic Mainz seine Klasse bewiesen:
Sebastian hat zu Mainz zwei tolle Berichte geschrieben. Zur Homepage des Veranstalters...
Bindlacher Naiditsch, Wall und Völker in Mainz am Start.....
Im 12. Ordix Open  erreichte unsere Neu-Bindlacher Arkadij Naiditsch  nach Runde 11 mit 8,5 Punkten Rang 8. , Wall  kommt mit 6 Punkten im vorderen Drittel ein. MF Völker schaffte gute 5,5 Zähler. Beim FiNet Chess960 Open kam Naiditsch auf Rang 16 (7,5 aus 11) ein.


17.08.2005 - Wie viele Blitzturniere wollt Ihr in der neuen Saison?
Wie Ihr letztes Jahr miterlebt habt, fand ja regelmäßig ein Monatsblitz statt. Aus Termingründen mussten wir einige Turniere ausfallen lassen. Nun die Frage an Euch, wie viele Turniere sollten wir heuer durchführen. Bitte hier abstimmen.
Am 12. August 2005 wäre unser letztes Blitzturnier gewesen. Leider fällt es mangels Interesse aus.
Ich denke, viele von Euch sind schon in den Ferien. Ich wollte Euch allen natürlich an dieser Stelle schöne Ferien / Urlaub wünschen. Hier geht es zur Blitzturnierseite. Die Gesamtwertung gewinnt Löw vor Öhrlein und Herrmann.


08.08.2005 - Gerald Löw in Luzern
Mit einem 11. Platz (4,5 aus 7) kehrte unser "Weltenbummler" FIDEMEISTER Gerald Löw vom "Swiss-Chessopen aus Luzern zurück. Hier geht es zur Turnierseite des Veranstalters.


02.08.2005 - Senkrechtstarter Arkadij Naiditsch am Brett von Bindlach
Börsenmagazin sponsert Schachverein – und holt neuen Superstar nach Oberfranken 
Schach passt sich den Bedingungen des modernen Sports an. Kooperationen mit finanzkräftigen Partnern inklusive: Das Börsenmagazin DER AKTIONÄR wird Hauptsponsor des Zweitligavereins TSV Bindlach. Und bringt als Morgengabe gleich einen spektakulären Neuzugang mit: Senkrechtstarter Arkadij Naiditsch, 19, der gerade vor Weltmeister Wladimir Kramnik die Internationalen Dortmunder Schachtage gewonnen hat, wird kommende Saison für die Oberfranken punkten. ND-Mitarbeiter RENÉ GRALLA sprach mit dem AKTIONÄR-Verleger BERND FÖRTSCH, 43. Hier zum kompletten Artikel.
Weitere Webmeldungen über den TSV Bindlach-Aktionär im Netz: Chessbase, Bundesliga.de, Chess-International, DSB-Forum, Kolumne von H. Metz, DSB-News


02.08.2005 - Pavel Cech gewinnt Blitzturnier in Niederwinden
IM Pavel Cech und FM Rudolf Bräuning dominieren das 5. Dorffestblitzturnier. Nach einem spannenden Stichkampf holt sich Cech den Wanderpokal. Den dritten Rang erreichte Gavin Wall. Auf den weiteren Plätzen Gerald Löw 10., Jörg Heimerdinger 12., Michael Herrmann 16., Sebastian Völker 19. u.s.w. Hier die Endtabelle u. Reisebericht.


27.07.2005 - Der Spielplan der 2. Bundesliga Ost 2005-2006 ist fest.
Hier die aktuellen Spielerlisten: Nickelhütte Aue, Passau, Erfurt, Forchheim, Nürnberg, Chemnitz, Leipzig, Kötzting, Schöneck, Bindlach
Hier alle 5 Bindlacher Mannschaftsaufstellungen für die neue Saison


24.07.2005 - Stille Züge... Der Spiegel berichtet in seiner Ausgabe vom 25.07.2005 .............
Arkadij Naiditsch, ein Lette mit deutschem Pass, gilt hierzulande als das größte Talent. Mit dem Schachverband hat er sich jedoch einstweilen überworfen. Wer im Sport ein Star werden will, der braucht ein Schlüsselereignis, einen magischen Auftritt in jungen Jahren, der der Welt signalisiert: Dieser Bursche wird mal ein ganz Großer. Hier der komplette Beitrag.


 

 

 

weitere alte Links im Infoarchiv  04/05 - 03/04 - 02/03 - 01/02