Offizielle Homepage der Schachabteilung des TSV Bindlach

Diese Seiten wurden mit Frontpage 2002 bei 1024 x 768 Pixel Auflösung erstellt.

Hauptseite

© by Klaus Steffan
02-09-07 10:05


INFO-ARCHIV 2006-2007

Pressearchiv + Spielearchiv + Fotoarchiv + Traingsarchiv

29.07.2007  - Bindlacher Aktionäre in Oberwinden angekommen ...
Pünktlich 21 Uhr am Freitag rollte der Bindlach-Express im Hotel "Felsenkeller" ein. Nach einem Abstecher zum Biergarten der Hirschen-Brauerei, die ihr 100jähriges Fest "zufällig" an diesem Wochenende begeht, freute sich die Reisegruppe auf das Samstagprogramm mit dem Aufstieg zum  Kandel (1241 m). Auch der Titisee war vor den Oberfranken nicht sicher. Am Nachmittag fiel die gesamte Busladung über eine Schnapsbrennerei (Burgstallgeist) her. Interessant auch der Besuch des Musikautomatenmuseums in Waldkirch. Den Samstagabend besuchte der Tross das Dorf und Brauchtumsfest in Oberwinden. Bei zünftiger Musik, Bier und diversen Leckereien konnten sich alle von der Lebensfreude im Elztal überzeugen. Heute geht's auf ein Weingut und ab Mittag wollen die Bindlacher Schachler  beim Oberwindener Blitzturnier die einheimische Blitzelite aufmischen.

Im Bindlacher Schlepptau übrigens der Oberfränkische Vizepräsident Wolfgang Siegert und der Kulmbacher Vereinsboss Alvin Krämer..
Turnierseite zum Blitzturnier: http://dorffest.sco.bsv-schach.de/


27.07.2007  - Bindlach in kommender Saison mit 5 Männermannschaften .....
Alle Teamaufstellungen gibt es Anfang kommender Woche auf diesen Seiten. Die Mannschaftsführer Steffan (1.), Delitzsch (2.), Heimerdinger (3.) Hennigs (4.), Ratajczak (5.) werden starke Teams in die jeweiligen Ligen führen. Für Team 1 und 2 ist ein Aufstieg nicht mehr möglich. Die Dritte wird als Aufsteiger in der Regionalliga versuchen, vorn mitzuspielen. Team 4 möchte Topfavorit Pegnitz-Creussen den Aufstieg so schwer wie möglich machen. Die Fünfte kann als Aufsteiger in die Kreisliga A versuchen, nicht abzusteigen.


21.07.2007 - Bindlach-Aktionär gewinnt Annafestblitzturnier ...
Zum diesjährigen legendären "Annafestblitz", das am letzten Samstag, den 21.07.2007 im Roten Ochs zu Forchheim stattfand, konnten Heinz, Schunk, Rüttinger und Heimerdinger erstmals den Pott für die Aktionäre gewinnen. Auf den weiteren Plätzen in der A-Gruppe folgen Forchheim,  Bamberg und Nürnberg. Die Bindlacher Reserve mit Delitzsch, Pesch, Steffan und Mühlnikel erreichte in der B-Gruppe einen ausgezeichneten 4. Platz. Alle Endtabellen und viele Fotos folgen in kürze. Im Bild links die Sieger mit Pokal. Axel Heinz war Brettsieger des Turniers.
Mit reichlich guter Laune und Biermarken ausgestattet ließen es sich alle Bindlacher nicht nehmen, beim Annafest noch einige Maß Bier zu trinken.

Ergebnisse, Tabellen, Berichte und Fotos sind auch auf der Forchheimer Page (Link) morgen abrufbar.


13.07.2007 - Die Partie des Jahres - Navara unter den 10 Vorschlägen
Wählen und gewinnen Sie mit www.schachbundesliga.de die Partie des Jahres!
Die Schachbundesliga ruft wie jeden Sommer mit einem Preisausschreiben zur Wahl der besten Partie der zurück liegenden Saison auf. Wer bis 5.August seine Stimme einschickt, kann einen von sechs feinen Schachpreisen (gesponsert von Chesstigers, Chessgate, Gambit Books und Edition Marco) gewinnen. Bekannt gegeben wird das Stimmergebnis während der Chess Classic in Mainz, die heuer von 13. bis 19.August stattfindet.
Bitte mailen Sie Ihre Stimme bis Sonntag, den 5. August 2007, mit Betreff "Partie der Saison" an messelwitz2000@yahoo.de
Folgende zehn Partien der Saison 2006/7 sind nominiert:
 

David Navara - Sergey Erenburg
Vishy Anand - Bartek Macieja
Loek van Wely - Etienne Bacrot
Curt Hansen - Gerald Hertneck
Viktor Laznicka - Gabriel Sargissian
Alexander Motylev - Christopher Lutz
Michael Richter - Gerald Hertneck
Stephan Berndt - Jiri Stocek
Florian Handke - Alexander Graf
Viktor Laznicka - Luke McShane

Mehr zum Wettbewerb und die Teilnahmeregeln sind hier zu finden:
http://www.schachbundesliga.de/news/viewarticle.aspx?articleID=54


07.07.2007 - Bindlacher Bärenhalle erlebte ein Schachspektakel erster Güte ...
Zum 10. Bindlach-Open fanden sich fast 300 Teilnehmer in der fränkischen 7500 Einwohnergemeinde ein. Die Sieger der einzelnen Gruppen lauten: U-8 Petrashov (SW Nürnberg Süd), U-10 Nöttling (SC Forchheim), U-12 Gerntke (SC Großröhrsdorf), U-14 Küspert (1. FC Marktleuthen), U-16 Pogan (Heilbronner SV), U-18 Ter-Akopyan (SV Puschendorf) U-20 Reißner (1. FC Marktleuthen). Hier für alle Neugierigen die Endtabellen. Hier in 2 Bildergalerien erste Eindrücke vom Turnier (Siegerfotos / Turnierbilder). Der Turnierbericht ist ebenfalls online.


30.06.2007  - Jahreshauptversammlung + Grillfest
Am 30. Juni 2007 fand im Sportheim Ramsenthal die Jahreshauptversammlung statt. Alle Funktionsträger wurden in Ihren Ämtern bestätigt. Die Mannschaftsführer trugen Ihren Bericht zur letzten Saison vor. Für alle fünf Männermannschaften wurden die MF`s bestimmt.
1. Mannschaft - Bundesliga Klaus Steffan, 2. Mannschaft - 2. Bundesliga Jürgen Delitzsch, 3. Mannschaft - Regionalliga Jörg Heimerdinger, 4. Mannschaft Bezirksliga Stefan Hennigs, 5. Mannschaft Rainer Ratajczak und Karina Kolinsky. Neuer Materialwart ist ab sofort Peter Michel. Ansonsten gab es in einer hamonisch geführten Sitzung einmütige Zustimmung zur "Vereinspolitik" des Vorstandes. Stefan Hennigs wurde als neuer Vereinsmeister geehrt und Michael Herrmann als Blitzmeister 2007. Nach dem offiziellen Teil begann der gemütliche Teil mit Grillen und diversen Blitzpartien.
Das Fussballspiel konnte das Team 1 (Mühlnikel, Bierhahn, Steffan und Tasca 1) gegen Team 2 (Heinz, Hennigs, Heimerdinger Tasca 2) mit 11 : 10 für sich entscheiden. Einige Fotos vom Tag in dieser Bildergalerie.


30.06.2007 - 6. Pulverblitz gewinnt GM Michael Bezold

Bei der 6. Auflage des Pulverblitzturniers in der Pulvermühle zu Waischenfeld setzte sich erneut Hausherr GM Michael Bezold durch. Auf den nächsten Plätzen folgen GM Christian Gabriel, IM Matthias Müller, IM Thomas Casper und Norbert Roth. Gerald Löw kam auf Rang 16 ein, Klaus Steffan erreichte Platz 23 in einem stark besetzten Turnier. Alle Endtabellen und Fotos auf dieser Turnierseite.

25.06.2007 - Bindlacher „Aktionäre“ mit veränderter Formation in der 1. Bundesliga

Nach dem tollen 4. Platz in der kürzlich zu Ende gegangenen Spielserie der 1. Schachbundesliga, die das Team mit 19 Mannschaftspunkten auf einem „UEFA-Cup-Platz“ beendete, plant die Schachabteilung des TSV Bindlach in Zusammenarbeit mit DER AKTIONÄR, die Zukunft. Hier die komplette Pressemitteilung ...

25.06.2007 - Besprechung Bindlach-Open
Am kommenden Donnerstag, den 28.06.2007 findet ab 15.30 Uhr die Besprechnung zur Durchführung des Bindlach-Open statt. Alle die Zeit und Lust haben, können zur Sitzung kommen. Sitzungslokal ist der Garten von Klaus M..


23.06.2007  - Bindlach-Aktionär Deutscher Vizemeister im Blitzschach !!!
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurden die Aktionäre vor äußerst renommierten Teams hervorragender Zweiter in Rinteln (Niedersachsen). Die Spieler GM David Navara, GM Michael Bezold, GM Michael Prusikin, IM Pavel Cech und Axel Heinz holten in 25 Runden 43:7 Mannschaftspunkte. Navara und Bezold kassierten darüber hinaus die Preise für die besten Brettspieler. Verdienter Deutscher Meister wurde der OSC Baden-Baden.
Alle Endtabellen findet Ihr in diesem Link.
Hier geht es zur Fotogalerie. Vielen Dank auch nochmal an unseren Gastgeber Axel Fritz und seinen Schachclub Herford.


20.06.2007  - Oberfränkische Blitz-MM - Bindlach auf Rang 9
Am 24. Juni 2007 fand in der Bettelseehalle zu Hallstadt 10 Uhr die Oberfränkische Blitzmannschaftsmeisterschaft statt. Ein Bindlacher Team nit Wetscherek, Öhrlein, Herrmann und Ratajczak war am Start. Mit Platz 9 kamen die Bären im Mittefeld der Tabelle ein. Alexander Öhrlein wurde 3. in der Brettwertung am 2. Brett. Alle Endtabellen und mehr findet Ihr auf dieser Turnierseite.


13.06.2007  - Internationale Bindlacher Meisterschaft gewann Erfurter Haba ....
Ein starkes Rapidturnier veranstaltete der Schachklub Hustopece in Tschechien. Die BIndlacher David Navara (Platz 2), Igor Stohl (3.), Jan Markos (4.) und Viktor Laznicka (25.) mussten sich gegen fast die komplette Spitze Tschechien behaupten. Hier geht es zu den Turnierendtabellen.


11.06.2007  - Spielplan zur 1. Bundesliga
Der neue Spielplan für die kommende Saison 2007/2008 ist da. Bindlach am ersten Wochenende in Remagen. Danach folgen die Spielorte Erfurt, Bindlach, Erfurt, Tegernsee, Bindlach und Baden-Baden.
Die Heimspielwochenenden für die Bindlacher Aktionäre: 5. / 6. / 7. Runde 7.-9.12.2007 und 12. / 13. Runde 8.-9.03.2008 Link zum Spielplan


11.06.2007  - 18. Seebach-Open - Bindlacher Delitzsch auf Rang 2
Vom 07. - 10. Juni fand in der Mehrzweckhalle zu Großenseebach das diesjährige Seebach-Open statt. Gespielt wurden 7 Runden CH-System. Der Mannschaftsführer der 2. Mannschaft Jürgen Delitzsch wurde mit 6 Punkten Zweiter des Turniers. Alle Infos findet Ihr auch auf dieser Turnierseite.


03.06.2007  - vorläufige Staffeleinteilung zur 2. Bundesliga
1. SF Schöneck, 2. Fortuna Regensburg, 3. TSV Bindlach-Aktionär II, 4. Dresdner SC, 5. Lok Leipzig Mitte, 6. Leipzig Gohlis, 7. SK König Plauen, 8. Nickelhütte Aue, 9. SK Passau, 10. SSV Rotation Pankow
Laut Paarungstabelle: 1. Aue (H), 2. Passau (A), 3. Schoeneck (H), 4. Regensburg (A), Pankow (H), 6. Dresden (H), 7. Lok Leipzig (A), 8. Leipzig Gohlis (H). 9. Plauen (A)


03.06.2007  - Porz nicht mehr dabei ....
Die SG Porz zieht ihre erste Mannschaft aus der 1. Schachbundesliga zurück, nachdem Wilfried Hilgert erklärt hat, dass er nicht mehr als Sponsor zur Verfügung stehe. Hilgert, der Porz seit fast fünfzig Jahren fördert, sieht die Bundesliga mit der Eigenständigkeit auf dem falschen Weg. Hier einige Stimmen zum plötzlichen Rückzug  Der SV Mülheim-Nord rückt als 13. der Vorsaison auf den durch den Porzer Rückzug freiwerdenden Platz nach.
Der TSV Bindlach-Aktionär bedauert den Porzer Entschluss aus sportlicher Sicht, freut sich nun aber auf Mühlheim als Nachrücker, der mit einer hervorragenden Heinspielpräsentation glänzt.


03.06.2007  - Bindlach und Erfurt in kommender Saison gemeinsam auf Tour ...
Die Reisepartner der Saison 2007/2008 stehen fest: Baden-Baden/Trier, Tegernsee/Eppingen, Bindlach/Erfurt, Zehlendorf/Kreuzberg, HSK/Werder, Remagen/Godesberg, Katernberg/Mülheim, Solingen/Wattenscheid. Bindlach freut sich auf seinen neuen Reisepartner.


03.06.2007  - Urlaub beendet ....
Die einwöchige Urlaubspause für Webmaster und unser Portal ist beendet. In den 7 Tagen ist natürlich einiges passiert, was ich nach und nach hier aufarbeiten möchte.

20.05.2007  - Nürnberger Stadtmeisterschaften - Delitzsch Vierter
Vom 18.-bis 20. Mai 2007 fanden die 7. Offenen Nürnberger Stadtmeisterschaften im Schach statt. (Damen, Herren, Senioren Ü60, Jugend U18, U14). Die Stadtmeisterschaft war als Open ausgelegt, und somit konnte natürlich auch jeder Nicht-Nürnberger mitspielen! Jürgen Delitzsch schaffte mit 4 Punkten aus 5 Partien einen hervorragenden 4. Platz. Hier geht es zur Turnierseite mit allen Endtabellen, Fotos und Partien.


20.05.2007  - Großmeister Prusikin siegt in Wunsiedel
Vom 17. - 20. Mai fand im Fichtelgebirge, genauer gesagt in Wunsiedel das 1. Open statt. An 2 gesetzt war GM Prusikin. In einem Kopf an Kopf-Rennen kamen Buhmann und Prusikin mit der gleichen Punktzahl (6,5 aus 7) auf Rang 1 ein. Bester waschechter Oberfranke war in diesem Turnier der Bindlacher FM Gerald Löw, der mit 5 Punkten auf Rang 6 einkam. Von Brocke brachte es auf 3 Zähler und wurde 67. Hier die Turnierseite.


16.05.2007  - Treffen vieler Jugendnationalspieler in der Pulvermühle ...
Vom Freitag, den 04. - 06. Mai fand in der Pulvermühle ein Treffen mit ehemaligen Jugendnationalspielern statt. Fußballturnier, Blitzturnier, Kanufahrt, Grillen und viele Ausflüge in die nähere Umgebung standen für alle auf dem Programm. Mit dabei sind solche klangvollen Namen, wie Jugendweltmeister IM Braun, GM Baramidze, FM Meinhardt, IM Bromberger,  und auch das Bindlacher Nachwuchstalent Axel Heinz. Hier die Infoseite zum erlebnisreichen Wochenende in der Pulvermühle. Im Bild links die Jung - ELO-Riesen nach erfolgreichem Fussballkick.


16.05.2007 - Prusikin Bayerischer Vizemeister im Blitzschach ...
GM Michael Prusikin verteidigte erfolgreich seinen letztjährigen Vizemeistertitel im Blitzschach in Töging. Hier die Endtabelle auf der BSB-Webseite.


15.05.2007 - Runde 6 zur Vereinsmeisterschaft gespielt ...
Hennigs führt nach 6 Runden vor Michel, Herrmann und Kastner und steht als Vereinsmeister eine Runde vor Schluss fest. Die aktuelle Tabelle und Auslosung zur Runde 7 sind in diesem Link einschaubar. Der feste Endspieltermin lautet 14. Juni 2007 im Sportheim zu Bindlach.


13.05.2007  - Bindlacher in England erfolgreich ...
Am vorletzten Wochenende waren einige Bindlacher  auf "der Insel" erfolgreich im Einsatz. Markos und Cech verstärkten das Zweitigateam von Gavin Wall und trugen dazu bei, das Richmond als Aufsteiger in kommender Saison wieder in der ersten Division dabei ist. David Navara führte sein Team in der 1. Division (SLOUGH SHARKS 1) auf Rang 4 und holte dabei 2,5 aus 3. Hier die Turnierseite.


05.05.2007  - Kötzting verzichtet auf Aufstieg .... !!! Bindlacher Reserve spielt 2. Bundesliga?
Jetzt ist es endgültig. Der SC Kötzting teilt gestern Spielleiter Decker den Rückzug seiner Mannschaft mit. Das mit vielen tschechischen Schachfreunden verstärkte Team wird höchstwahrscheinlich 1 - 2 Ligen tiefer starten. Die Entscheidung, ob unsere Bindlacher Reserve als Nachrücker das Austiegsrecht wahrnimmt, steht noch aus. Darüber befindet die Vereins- und Mannschaftsführung in wenigen Tagen. Wenn es nach dem Willen der Spieler geht, kann es heuer auch ne Liga höher sein. Der logistische und finanzielle Aufwand ist nicht wesentlich größer als in der bayerischen Oberliga.


05.05.2007  - Blitzschach in Kulmbach - Bindlach zweiter ...
Zum 100. Geburtstag veranstaltete der Schachklub 1907 Kulmbach e.V. am Samstag, 5. Mai 2007 den 8. Kulmbacher Frühjahrspokal. Bindlach I kam auf einem tollen 2. Platz ein, wobei nur die mehr erzielten Brettpunkte den Ausschlag zugunsten von Kulmbach I gaben, die das Turnier auch deshalb gewannen, weil Bindlach keine Stallorder ausgab und wie schon oft, die Reserve die erste in Runde 3 schlug. Bindlach II kam bei 9 teilnehmenden Mannschaften auf 6 ein. Für Bindlach am Start Opitz, Öhrlein, Pesch, Herrmann, Bierhahn, Michel, Steffan und Mühlnikel. Endtabellen auf der Kulmbacher Homepage.


03.05.2007  - Oberfränkische-Schnellschach-Einzelmeisterschaften in Kulmbach
Am 06.05.2007 finden die Oberfränkische-Schnellschach-Einzelmeisterschaften in Kulmbach statt.  In der Kantine der Mälzerei Meußdoerffer wird der Oberfränkische Schnellschachmeister ermittelt.  Beginn 13:30 Uhr Anwesenheitspflicht 13:15 Uhr  Ausschreibung.


03.05.2007  - 245 Kiddis in Forchheim am Start ...


27.04.2007  - Reserve verliert gegen starke Kötztinger ...
Knapp mit 3,5 : 4,5 verlor der TSV Bindlach-Aktionär II gegen den SC Kötzting und verpasste um einen halben Brettpunkt den direkten Aufstieg in die II. Bundesliga. In diesem Dreikampf holte Regensburg ein 4 : 4 gegen den SC München 1836 und gewann das Fernduell gegen die Bindlacher Bären. Damit spielen im nächsten Jahr voraussichtlich Kötzting und Regensburg in Liga II. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an die beiden Aufsteiger. Natürlich muss man dem Bindlacher Team um MF Spitzl ein großes Kompliment machen. Bis zum letzten Spieltag kämpfte die Mannschaft um die mögliche Meisterschaft. Das es am Ende nicht reichte, lag sicherlich auch an der nominellen Überlegenheit des Gastes aus dem Bayerischen Wald. Teilweise bis zu 200 ELO-Punkte war der Unterschied an den Brettern. Die Brettpunkte für die Bären fuhren ein: Gavin, Axel und Alexander jeweils Remis, Pavel und Johannes siegten. Besonders turbulent ging es am Spitzenbrett zu. Cech mit den schwarzen Steinen ließ seinen König auf Wanderschaft gehen, was nach fast 6 Stunden zu einem Matt führte. Hier die kommentierte Partie von Pavel, die für die Zuschauer höchsten Unterhaltungswert besaß....! Der Spielbericht von Bertram ist verfügbar. Die ersten Fotos sind schon online, links das Bindlacher Team nach dem Kampf, rechts die Meistermannschaft aus Kötzting mit Sekt ...! Hier 36 Pics vom Kampf im Bindlacher Rathaus.


23.04.2007  - Ostoberfränkische Blitz in Melkendorf
Am Samstag. den 28.04.2007 findet ab 13.30 Uhr die Ostoberfränksiche Blitzmannschaftsmeisterschaft in Melkendorf bei Kulmbach statt. Wir sollten da mit einer Mannschaft starten. Wer Lust hat, meldet sich per Mail bei mir oder Klaus Mühlnikel an. Hier die komplette Ausschreibung zum Turnier.


17.04.2007 - Runde 5 zur Vereinsmeisterschaft gespielt ...
Hennigs führt nach 5 Runden vor Köhler und Jaschke. Die aktuelle Tabelle und Auslosung zur Runde 6 sind in diesem Link einschaubar.


09.04.2007  - ELO-Zahlen 01.04.2007
Pünktlich hat die FIDE die aktuellen Ratingzahlen veröffentlicht. Hier die Bindlacher Übersicht. In diesen Zahlen sind die Ergebnisse der 1. Bundesliga zur Saison 2006-2007 noch nicht berücksichtigt.

06.04.2007  - Oberfränkische-Blitz-Einzelmeisterschaften
Am Sonntag, den 15.04.2007 finden die Oberfränkische-Blitz-Einzelmeisterschaften in Tröstau statt. In der Gaststätte Siebenstern werden die Besten Blitzer von Oberfranken den Meistertitel auskämpfen.  Ausschreibung.
Ich, Klaus Steffan fahre nach Tröstau und habe Plätze frei. Auch Michi Bierhahn wird hinfahren und kann von Hof Leute mitnehmen. Starke Spieler sollten dringend nen Freiplatz beantragen für die Meisterrunde siehe Ausschreibung.

06.04.2007  - Frühlingspokalblitzturnier in Kulmbach
Am Samstag, den 05.05.2007 findet in Kulmbach ein Mannschaftsblitzturnier statt. Da sollte eine Bindlacher Mannschaft mindestens teilnehmen. Die Mannschaft besteht aus 4 Spielern. Ausschreibung folgt.

06.04.2007 - Osterblitzturnier gewinnt Axel Heinz...
Am letzten Donnerstag (05.04.2007) fand im Sportheim zu Bindlach das Osterblitzturnier statt. Endtabellen folgen morgen.


04.04.2007 - Aktionärs-Newsletter Nr 7
Wie nach jedem Großkampfwochenende habe ich für alle, die es lieber "schwarz auf weiß" sehen wollen, alle Ergebnisse, Tabellen, Berichte der einzelnen  Ligen zusammengefasst. Hier die PDF-Datei zum anschauen bzw. ausdrucken. Im Archiv kann man auch in älteren "Ausgaben" blättern. Wer sich den Newsletter per E-Mail zusenden lassen möchte, kann das Abo über den Button links oder in diesem Link kostenlos bestellen.


02.04.2007 - Euro 2007 gestartet - Bindlacher Profis am Start!
Die Europameisterschaft in Dresden 2007 begann mit einer fulminanten Eröffnungsveranstaltung, von der die Besucher noch lange schwärmten. Ein Höhepunkt der Show war der Auftritt von André Sarrasani - "Den Spruch 'geht nicht' gibt es bei mir nicht. Alles geht" -, dem jungen Leiter des Circus Sarrasani und des Trocadero Theaters in Dresden. Doch am Dienstag wurde es mit Beginn ernst für die zahlreichen Großmeister, Internationalen Meister und Schachspieler, die nach Dresden gekommen sind. Die Bindlacher Naiditsch, Baramidze, Prusikin und Löw sind am Start. Klaus Bischoff ist als Kommentator vor Ort.
Turnierseite...
Zur Seite des Circus Sarrasani...
Bericht und Fotos...


02.04.2007 - Bindlach-Aktionär auf Platz 4 in der 1. Schachbundesliga!!!
Die Profis des TSV Bindlach-Aktionär kehrten mit 3 Punkten aus Eppingen zurück. Zum letzten Bundesligawochenende am Samstag gewann das Team mit 5,5 : 2,5 gegen Eppingen und am Tag darauf trennte man sich in einem heiß umkämpften Match 4 : 4 gegen den TV Tegernsee. Damit gewannen die Aktionäre nicht nur den Titel "Bester Aufsteiger der Liga" sondern auch "Nummer 1 in Bayern". Fotos und Partieanalysen gibt es in den nächsten Tagen auf diesen Seiten. GM Klaus Bischoff hat seine "Partiebeobachtungen" vom Kampf gegen Tegernsee zu Papier gebracht. 56 Bilder habe ich für die Eppinger Bildergalerie ausgesucht und online gestellt.

Spielbericht SC Eppingen – Bindlach Aktionär
Platz fünf verteidigen heißt die Devise beim letzten Bundesligawochenende in der Saison 2006/07. Mit Eppingen bekamen wir es mit der Mannschaft zu tun, die uns direkt im Nacken saß und eine ausgezeichnete Saison bisher gespielt hat. Beide Mannschaften traten nicht ganz in Bestbesetzung an, verzichteten auf ihre Spitzenspieler, was ein enges Match erwarten lassen würde. Die Spielbedingungen waren sehr ordentlich. Eine Live-Übertragung ermöglichte es auch den Zuschauern, aus dem Analyseraum die Geschehnisse an allen 16 Brettern zu verfolgen.
Kommen wir nun zum Wettkampf und eine kurze Einschätzung der Partien. Hier der Bericht aus Eppinger Sicht.


02.04.2007 - Die Dritte steht für porentiefe Reinheit ...
Eine blütenweiße Weste bedeuteten die 18:0 Mannschaftspunkte, mit denen der „Waschsalon“ TSV Bindlach-Aktionär III die Spielsaison 2006/2007 in der Oberfrankenliga abschloss. Die Bindlacher „Wasch“Bären imitierten mit diesem Gesellenstück die Meisterleistung der ersten Mannschaft, die letzte Saison ebenfalls ohne Minuspunkt in die erste Bundesliga aufgestiegen war. Diese makellose Bilanz zu wiederholen war auch das (Wasch)Programm, das „Der General“, Jörg Heimerdinger, vor der abschließenden Paarung gegen die ersatzgeschwächt angetretenen Schachfreunde aus Kirchenlaibach ausgegeben hatte. Trotz des Ausfalls von Bertram Spitzl, der erstmals in dieser Saison als Meisterschafts-Bauknecht an die Zweite abgegeben wurde, hatte der MF acht ordentliche „Geräte“ aufgestellt. Hier der komplette "Waschbericht" von Sebastian Völker.


02.04.2007 - Reserve siegt in München - Es ist angerichtet ...
Mit dem fünften Sieg in Folge erstürmt die zweite Mannschaft des TSV Bindlach –Aktionärs erstmalig in dieser Saison einen Aufstiegsplatz. Dies ist umso bemerkenswerter, da die Schachfreunde vom SK Tarrasch München ihre Bestbesetzung aufboten um das Abstiegsgespenst in ihrem Nacken zu verscheuchen. Am Ende hieß es wieder einmal 4,5:3,5 für die Bindlacher Aktionäre und beide Mannschaften können weiter träumen, die einen vom Aufstieg, die anderen vom Abstieg. Hier der komplette Spielbericht von Bertram.


02.04.2007 - 3. Platz in Abschlusstabelle
Die 4. Mannschaft beendet die Saison in der Bezirksliga Ost auf dem 3. Platz. Im letzten Spiel gegen Tabellenführer Konradsreuth wurden uns zum ersten Mal in dieser Spielzeit unsere Grenzen aufgezeigt. Mit 5,5:2,5 kassierten wir eine deutliche Niederlage. Die Konradsreuther wollten ihre Tabellenplatz verteidigen und nichts mehr anbrennen lassen. Dementsprechend waren sie in Bestbesetzung angetreten. Seltsamerweise spielen die anderen Teams immer gegen uns mit der ersten Garnitur... Die kompletten Spielbeobachtungen von MF Hennigs.


27.03.2007 - Fotonachlese vom Bindlacher Bundesligawochenende ...
50 Topfotos vom Kampf des Deutschen Meisters OSC Baden Baden gegen TSV Bindlach-Aktionär sind nun online. Sportfotograf Michael Giegold hat tolle Perspektiven gewählt und wirklich einige tolle Fotos geschossen.


23.03.2007 - Partien vom Bindlacher Wochenende ...
GM Michael Prusikin hat die interessantesten Partien "analysiert"
Eine Nachbetrachtung zu allen wichtigen Partien der Saison gibt im April oder Mai im Bindlacher Sportheim, wobei da auch ein Beamer zum Einsatz kommt.


20.03.2007 - Schachjugend Bindlach - Schnappschuss März 2007
Jugendtraining ist jeden Donnerstag im TSV-Sportheim zu Bindlach (09208-436)
18.00 - 19.30 Uhr / Trainer Axel Heinz (0921-52734) und Stefan Hennigs (0921-507 2592)
Schachinteressierte Kinder und Jugendliche sind jederzeit willkommen
>>> trainiert wird in 2 Gruppen, die nach Spielstärke aufgeteilt sind <<<
"Fortgeschrittenen-Training" mit Großmeister Michael Prusikin nach Terminabsprache


20.03.2007 - Sieg gegen SC Bann - 60 Bilder online / Spielanalyse von GM Bischoff
5,5 : 2,5 endete das Aufsteigerduell zwischen den Bindlacher Aktionären und dem SC Bann. Matchwinner waren mit Ihren Siegen Baklan, Prusikin und Markos. Aber auch alle anderen trugen mit Ihren Remisen zum Erfolg bei. In den 16 Bindlacher Partien passierte am Wochenende nur eine Niederlage. Der 5. Tabellenplatz konnte somit verteidigt werden, wobei im direkten Duell am letzten Doppelspieltag die starken Eppinger und der TV Tegernsee auf Bindlach warten. Presseberichte und viele Fotos folgen in den nächsten Tagen. Der Bericht der Frankenpost online ....! Chesstiger berichtet ebenfalls vom Bindlacher Wochenende. Hier der Bericht aus Sicht des SC Bann.

Bindlach verliert knapp gegen OSC - Spielbeobachtungen von GM Bezold

Mit 7 Remis und einer Niederlage musste der TSV Bindlach-Aktionär sich dem alten und vermutlich auch neuen Meister OSC Baden-Baden vor ca 200 Zuschauern !!! knapp mit 3,5 : 4,5 geschlagen geben.
Arkadij versuchte sich mit der Berliner Mauer in der Spanischen Eröffnung, mit der er in letzter Zeit gute Erfahrung gemacht hatte, gegen den Weltklassemann Alexej Shirov zu verteidigen. Dieser schien aber bestens präpariert und übte stets unangenehmen Druck. Schwarz hatte ständig mit der Entwicklung seines Königsflügels zu kämpfen. Das Bindlacher Spitzenbrett musste einen Bauern spucken, um die Stellung einigermaßen in den Griff zu bekommen. Aber eine tödliche Springerwanderung kostete eine Figur. Das Endspiel bot zwar noch einige technische Schwierigkeiten, aber mit all seiner Routine brachte der Spanier den entscheidenden Punkt nach Hause. Dies sollte auch gleichzeitig der einzige Sieg der Badener bleiben. Hier der Spielbericht aus OSC-Sicht


20.03.2007 - Pflichtaufgabe gegen Pasing erfüllt
In der siebten Runde der Bayerischen Oberliga erwartete die zweite Mannschaft des TSV Bindlach-Aktionär die bisher punktlosen Pasinger. Mit 6,5 : 1,5 wahrte die Bindlacher Reserve alle Chancen um den Aufstieg in die zweite Bundesliga. Betrams Spielbericht nun online.
Dritte Mannschaft mit Kantersieg
Mit einem 6,5 : 1,5 Sieg behielten die Heimerdingerschützlinge ihre weise Weste und drehen als feststehender Meister Ihre "Ehrenrunden". Hier der Bericht von Jörg.
Vierte gewinnt gegen Helmbrechts
Mit dem knappen 4,5 : 3,5 besiegte die Vierte Mannschaft nicht nur Helmbrechts sondern auch das Abstiegsgespenst. Matchwinner des Kampfes war unser Bierhünchen, der das mannschaftsdienliche Remis ablehnte und lieber den vollen Punkt einfuhr und somit sein Team auf Rang 3 in der Tabelle hievte. Stefan Hennigs Spielbeobachtungen hier.


13.03.2007 - Bindlacher Löw auf Rang 23 in Bad Wörishofen
Der im Dienste des TSV Tegernsee stehende Bu Xiangzhi lässt sich in Runde 6 auch von Altmeister Romanishin nicht stoppen und führt mit blütenweißer Weste. Vereinskollege IM Stefan Bromberger und GM Romuald Mainka folgen mit einem halben Punkt Rückstand. Der Bindlacher FM Gerald Löw befindet sich mit seinen 5 Punkten nach 7 Runden im vorderen Teil der Tabelle. Das Turnier geht noch bis Freitag. Offizielle Seite


12.03.2007 - Jahreshauptversammlung des TSV Bindlach - Schachabteilung zieht Bilanz
Bericht der Schachabteilung des TSV Bindlach zur Jahreshauptversammlung am 9. März 2007 - Der Saisonrückblick 2006/07 der Schachabteilung des TSV Bindlach fällt aus Sicht ihrer Aktiven und der Abteilungsführung recht positiv aus. Bei vielen Mannschaftskämpfen und Einzelturnieren haben sich unsere Teams und Einzelspieler hervorragend geschlagen und die Bindlacher Vereinsfarben weit über die Region Franken hinaus bekannt gemacht. Hier der komplette Bericht.


12.03.2007 - Bindlacher Schachprofis in England, Schweiz, Tschechien und Österreich im Einsatz ...
In den letzten 2 Wochen waren einige unserer Profis in ausländischen Ligen aktiv. Navara, Prusikin, Bezold, Markos, Cech, Bischoff, Baklan und Baramidze konnten fast durchweg mit Ihren Ergebnissen "leben". Interessant die Partie zwischen Jan Markos und David Navara in der tschechischen Extraliga, die David mit den weisen Steinen gewann (Link zur Partie)
Belgische Liga (Interclubs), Großbritannien (Four Nations Chess League), Österreich (Bundesliga), Schweiz (Nationalliga A), Tschechien (Extraliga)


11.03.2007 - Die "Fünfte" ist Meister der B-Kreisklasse Hof
Im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft der B-Kreisklasse gewinnt der TSV Bindlach-Aktionär V mit 5,5 : 2,5 in Weißenstadt. Damit ist die Mannschaft um MF Mühlnikel vor der letzten Runde bereits Meister und steigt in die A-Klasse auf. Herzlichen Glückwunsch allen Spielern zu diesem tollen Erfolg. Mehr zum Spiel in den nächsten Tagen hier. Die Tabelle und alle Ergebnisse gibt es auf dieser Turnierseite.


04.03.2007 - TSV Bindlach-Aktionär ist Bayerischer Meister im Blitzschach
Am heutigen Sonntag fand in Kulmbach die Bayerische Blitzmannschaftsmeisterschaft statt. Dieses Event, dass anlässlich des 100jährigen Vereinsjubiläums bei unserem befreundeten Nachbarverein SK Kulmbach stattfand, stand ganz im Zeichen der Bindlacher Aktionäre. Ungeschlagen holte das Team um den Deutschen Blitzmeister GM Klaus Bischoff den Bayerischen Titel nach Bindlach. IM Jan Markos (aktueller Slowakischer Blitzmeister), IM Pavel Cech und Nachwuchsstar Axel Heinz trugen ebenfalls mit tollen Resultaten zu diesem Gesamtergebnis bei. Alle 4 Spieler wurden an Ihren Brettern in der Einzelwertung Beste Spieler des Turniers. Erstmals seit über 20 Jahren wurde ein Oberfränkisches Team Bayerischer Blitzmannschaftsmeister. Bayern München und Burgsinn auf den weiteren Plätzen. Hier alle Endtabellen. 50 Fotos habe ich in dieser Galerie nun online gestellt.


26.02.2007 - Ein weiterer Punkt gegen den Abstieg
Obwohl wir uns vor dem 7. Spieltag auf Tabellenplatz 3 befanden (und damit noch theoretische Aufstiegschancen bestanden),  galt es immer noch Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Denn unter Umständen müssen sogar 4 Mannschaften den Gang in die untere Klasse antreten. Unser Gegner Marktleuthen 2 ist ebenfalls noch abstiegsgefährdet und bot prompt die Bestbesetzung auf.
Hier der komplette Spielbericht von Stefan H.


26.02.2007 - Dritte Mannschaft Meister der Oberfrankenliga !!!
Mit einem 5,5-2,5 Auswärtserfolg in Thiersheim bleibt die dritte Mannschaft des TSV Bindlach Aktionär weiterhin mit 100%iger Punkteausbeute. Da die Verfolger Federn lassen mussten, stehen die Bären damit bereits nach dem siebten Spieltag als Aufsteiger in die Regionalliga fest. Die Höhe des Resultats spiegelt dabei nicht ganz den Verlauf des Kampfes wieder. Die erfahrenen Thiersheimer, die etwas überraschend  am Tabellenende stehen, stemmten sich mit allen Kräften gegen den Abstieg. Hier die Spielanalyse von Jörg H.
Herzlichen Glückwunsch allen Spielern um Ihre MF´s Jörg und Sebastian. Eine wirklich toller Erfolg ...


26.02.2007 - Reserve mit „Schwabenstreich“ in Krumbach!
In Runde 6 der bayerischen Oberliga sicherte sich die Zweite des TSV Bindlach-Aktionär beim Tabellenvorletzten SK Krumbach mit einem 4,5:3,5 Arbeitssieg bereits vorzeitig den Klassenerhalt. Dabei lieferten die tapferen Schwaben einen durchwegs offenen Kampf und zwangen die Bindlacher Mannen über die volle zeitliche Distanz. Nach fast sechs Stunden und einer disziplinierten Mannschaftsleistung war es dann vollbracht. Die Bindlacher erhöhten ihr Mannschaftspunktkonto auf grundsolide 10:2 Zähler und spielen damit weiter vorne mit! Da auch die Mitfavoriten um die beiden Aufstiegsplätze souverän punkteten bleibt das Führungstrio  SC Kötzting, SV Fortuna Regensburg und TSV Bindlach II weiterhin bestehen.
Hier der komplette Spielbericht von Jürgen D.


26.02.2007 - Offener 80. Badischer Schachkongress 2007 (6. - 14. April 2007) in Oberwinden
der badische Schachverband hat dem Schachclub Oberwinden - mit Bindlach befreundet - den Zuschlag erteilt, an Ostern 2007 den 80. offenen Badischen Schachkongreß im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums auszutragen.Turnierwebsite: www.bsk2007.org
- Offene Badische Meisterschaft (Meister, Meisteranwärter, Hauptturnier, Allgemeines Turnier)
- Offene Badische Seniorenmeisterschaft (Jahrgang 1947 oder früher)
- Offene Badische Jungseniorenmeisterschaft (Jahrgang 1967 oder früher)
- Offenes Jugendopen U14, U12, U10, U8
- Simultan mit GM Wolfgang Uhlmann
- Blitz, Tandem, Problemschach

Der Modus dieses Schachfestivals mit verschiedenen Spielstärke- und Altersgruppen gibt dem Turnier eine ganz besondere Note. Trotz der vielen Teilnehmer mit der schachsportlichen Einstellung zu siegen, entsteht eine harmonische, freundschaftliche, ja man kann sagen familiäre Atmosphäre. Wie es für ein Verbandsturnier üblich ist, beträgt das Startgeld lediglich 20 Euro bei Voranmeldung bis 14.03.2007; beim Jugendopen sind es nur 10 Euro. Dennoch entsprechen die Preisgelder den kommerziellen OPEN-Turnieren. 1.000 Euro bekommt der Sieger der Meistergruppe und in allen Gruppen stehen die Siegpreise fest.


25.02.2007 - Bindlach-Aktionär mit magerer Ausbeute
Das letzte Wochenende (24.-25.02.07) bescherte unseren Profis in der 1. Schachbundesliga äußerst schwere Gegnerschaft. Am Samstag traf das Team auf die SG Porz (mehrfacher Deutscher Mannschaftsmeister). Mit 6,5 : 1,5 kamen unsere Profis gegen die in Bestaufstellung antretenden Porzer arg in Bedrängnis.
Sonntag bestritten "die Aufsteiger der letzten Jahre" TSV Bindlach-Aktionär und SC Remagen Ihr Match. Mit einer Punkteteilung (4:4) mussten sich die Franken gegen Remagen begnügen. Mit nur einem Meisterschaftspunkt erreichte das Team nicht ganz das gesteckte Ziel. Hier die Spielbeobachtungen zum Porzer Bundesligawochenende vom GM Klaus Bischoff. 32 Fotos aus Köln-Porz sind nun online.

 In den nächsten Runde erwarteten die Aktionäre den amtierenden Deutschen Meister OSC Baden Baden und die Schachfreunde Bann.


SimultanGoslar2007-8.jpg18.02.2007 - David beim Simultan in Goslar erfolgreich
Bei der Simultanstation in Goslar am gestrigen Nachmittag war abzusehen, dass David Baramidze aus der Runde der 27-köpfigen Gegnerschaft als glatter Sieger hervorgeht. Das Ergebnis sprach dann auch für sich - mit 18 Siegen, 7 Remisen und 2 Niederlagen ging der gebürtige Georgier aus der Runde heraus: 21,5 : 5,5. Hier der komplette Bericht + Fotos.



11.02.2007 - Naiditsch in Moskau am Start ...
Zum stärksten Open der Welt fliegen am Dienstag zahlreiche Schachmeister ins winterliche Moskau. Der Sieger erhält neben einem ansehnlichen Preisgeld auch die Startberechtigung zum Dortmunder Einladungsturnier im Sommer. Aus deutscher Sicht richtet sich die Aufmerksamkeit auf den aktuellen deutschen Meister Arkadij Naiditsch sowie die erfahrenen Großmeister Artur Jussupow und Nationalspieler Thomas Luther. Zur Turnierseite ...


10.02.2007 - Spannende Kämpfe im Schöneberger Rathaus ..... >>> Spielkommentare nun online <<<
Ein turbulentes Bundesligawochenende brachte den Bindlacher Schachprofis 2 Siege und eine Niederlage. Am Freitag gab es einen klaren 6 : 2 Sieg  gegen unseren Reispartner SF Berlin. Samstag verloren die Bären unglücklich mit 3,5 : 4,5 gegen starke Wattenscheider und Sonntag wurde in einem 6 Stunden-Kampf Solingen niedergerungen. Da auch die Konkurrenz Punkte gelassen hat, ist in der Tabelle nicht viel passiert. Bindlach steht auf Rang 4 punktgleich mit Porz. Man darf gespannt sein, was wir in Köln gegen Porz und Remagen ausrichten können.
Berichte, Spielerkommentare auch in MP3 und 120 Bilder aus Berlin beleuchten das Wochenende aus dem Schöneberger Rathaus. Hier der Link zu alle dem.


06.02.2007 -  Unentschieden im Spiel der Überraschungsteams
Am vergangenen Sonntag kam es zum Mannschaftskampf zwischen dem Erstplatzierten der Bezirksliga Ost Bindlach-Aktionär 4 und dem Dritten SF Bad Steben. Beide Teams standen eher überraschend an der Spitze der Tabelle und es war klar, dass nur der Sieger weiterhin oben mitspielen würde. Allerdings endete das Spiel mit einem friedlichen 4:4 Unentschieden, das zwar beiden Mannschaften einen Punkt im immer noch sehr engen Abstiegskampf verschafft, aber auch alle Aufstiegsambitionen begräbt. Hier der komplette Spielbericht von Stefan H.


05.02.2007 -  Gründung der Schachbundesliga e.V.
Am letzten Wochenende gründete sich in Berlin die lange sorgfältig vorbereitete Schachbundesliga als eigenständiger Verein. Ein Tag, auf den vor allem Bundesligasprecher Christian Zickelbein lange gewartet hat, aber nun war es soweit: 10 der 16 Vereine waren zur Gründung anwesend, zusätzlich Heinz Jürgen Gieseke als DSB-Vertreter, sowie einige der Olympia-Ausschussmitglieder, die heute früh und gestern in Berlin tagten. Unter ihnen auch Ernst Bedau, der gewohnt treffsichere Worte zur Gründung fand, die aufgrund ihrer Ortswahl, dem Schöneberger Rathaus, durchaus festlichen Charakter erhielt. Die Wahl fiel allerdings auch leicht, spielten doch am gleichen Tag alle drei Berliner Bundesligavereine, sowie Bindlach, Bremen, Hamburg, Solingen und Wattenscheid ohnehin im früheren Regierungssitz West-Berlins. Zusätzlich zum Gründungstermin waren Vertreter von OSC Baden-Baden und Eppingen anwesend.


05.02.2007 -  Regensburg für Reserve wieder eine Reise wert!
Am fünften Spieltag der bayerischen Oberliga ging es für die Zweite des TSV Bindlach-Aktionärs zum amtierenden und bis dato verlustpunktfreien Spitzenreiter SV Fortuna Regensburg. Dank der exakten Fahrzeitberechnung des Mannschaftsführers ging man pünktlich um 10.00 Uhr an die acht Bretter.  Nach gut fünfeinhalb Stunden und einer insgesamt sehr engagierten Mannschaftsleistung lautete der Endstand 5:3 für die Bindlacher Aktiven. Damit verkürzte man  mit grundsoliden 8:2 Mannschaftspunkten und 22,5 Brettpunkten auf Rang 3 den Rückstand an die Tabellenspitze. Hier der komplette Spielbericht vom "Zauberer"


05.02.2007 -  Sieg im Derby für die Dritte!
Mit einem 5 - 3 Sieg gelang der Dritten Mannschaft des TSV Bindlach Aktionär ein Arbeitssieg im Lokalderby gegen die Gäste aus Bayreuth. Damit ziehen die Aktionäre weiterhin verlustpunktfrei ihre Kreise an der Tabellenspitze. Obwohl die Gäste in Bestbesetzung angetreten waren, fanden sich die Bären wie so oft in dieser Saison in der Favoritenrolle wieder. Doch Derbys haben ihre eigenen Gesetze und so war es auch an diesem Sonntag wieder.  Hier der komplette Spielbericht von Jörg.


30.01.2007 -  Webseite - Wartungsarbeiten ...
Leider ist auch unsere Bindlacher Seite Ziel von Spamern und dergleichen. Gästebuch, Laberecke, Forum und Kontaktformular muss ich ständig neu schützen. Auch deshalb ist dieses Portal in der Ladbarkeit erheblich langsamer geworden. Um die Sicherheit und Geschwindigkeit dieser Webseite zu erhöhen und den höheren Zugriffszahlen gerecht zu werden, machen sich gewisse "Wartungsarbeiten" erforderlich. Es kann dabei in den nächsten 2 Tagen zu Problemen beim laden der Seiten kommen. Ich bitte dafür um Eurer Verständnis. Bis zum Freitag hoffe ich, ist alles wieder ok.


28.01.2007 - David Navara mit 6,5 aus 13 geteilter 7
Vom 12.-28.01.07 fand das wohl weltstärkste geschlossene Turnier der Kategorie 19 in Holland statt. Mit dabei in Gruppe A auch unser 2. Brett David Navara und sein Sekundant Igor Stohl. Zur offiziellen Turnierseite: http://www.coruschess.com


27.01.2007 - Arkadij Naiditsch Deutscher Meister 2007 - Herzlichen Glückwunsch!!!
Der Spitzenreiter vor der Schlussrunde, Rainer Buhmann, musste aufgrund seiner schlechteren Wertung den halben Punkt Vorsprung auf Naiditsch halten, was er jedoch gegen Gusti nicht schaffte. Naiditsch gewinnt gegen Prusikin. Baramidze remisierte in der letzten Runde. Aus Bindlacher Sicht ist der Titel für unseren Verein und Arkadij ne tolle Sache. Michael Prusikin hat nach dem Fehlstart ein starkes Turnier gespielt, was aber nur Platz 8 bedeutete. Jungstar David Baramidze kam auf Rang 7 ein, wobei er lange vorn dabei war.

Vom 18. bis 28. Januar 2007 fand im Unterfränkischen Bad Königshofen die Deutsche Einzelmeisterschaft 2007 statt. Arkadij Naiditsch, David Baramidze und Michael Prusikin starteten unter Bindlacher Flagge. Zur Turnierseite mit allen Ergebnissen, Tabellen und Partien.


23.01.2007 - Winterwanderung endete mit einer Brautentführung ...
Am letzten Wochenende wurde eine Winterwanderung angesetzt, die eigentlich nur ein Vorwand war, um Klaus Mühlnikel und seine Käthe zu überraschen. Was dann alles geschah, hat unser Kassier Heinz Thiem aufgeschrieben. Das es sehr lustig zu gehen musste, belegen die 32 Bilder, die ich in einer Galerie für Euch aufbereitet habe. Danke Matthias R. Das offizielle Hochzeitsfoto hat Klaus M. uns für kurze Zeit zur Verfügung gestellt (siehe Bild links). Hier der kurze Bericht von Heinz. An dieser Stelle gilt unser Dank allen Teilnehmern und dem Orgteam für diesen tollen Samstag Abend.


22.01.2007 - Bindlach III weiterhin mit weißer Weste - Sensationeller Punktgewinn der Vierten gegen Pegnitz
Mit 5 : 3 gewinnt der TSV Bindlach-Aktionär III gegen den TV Hallstadt. Die Randbamberger waren der erwartet schwere Gegner. Pesch, Öhrlein, Rüttinger, und Völker fuhren volle Punkte ein. Eine Punkteteilung erreichten Spitzl und Tiller. Mit 10 : 0 Mannschaftspunkten stehen die Aktionäre unangefochten an der Spitze der oberfränkischen Bezirksoberliga. Hier der Bericht vom MF Jörg.
Die Vierte "Garnitur" erreichte ein 4 : 4 gegen nominell weit überlegene Pegnitzer. Die Glanzpunkte in diesem Kampf setzten Hennigs (Mister 100% 5/5) und Kühnlein mit Ihren Siegen an Brett 2 und 4. Steffans Sieg und die Remisen von Potzel und Bierhuhn komplettieren das Mannschaftsergebnis. Übrigens fast 6 Stunden dauerte die Partie Voigt - Bierhahn, wobei Michi noch alles versuchte, das Endspiel zu gewinnen. Ein starke Vorstellung des Aufsteigers. Im nächsten Spiel wartet auf den Spitzenreiter Verfolger Bad Steben. Hier die Spielanalyse von Stefan.


13.01.2007 -  Wir begrüßen neue Mitglieder in Bindlach
Seit ca 3 Monaten ist Schachfreund Dr. Gernot Köhler bei den Bindlacher Aktionären. Mit seiner Spielstärke (ca 2000 DWZ) kann er unserer Dritten bzw. Vierten Mannschaft helfen. Darüber hinaus hat sich Jan Willem Poelen als Pensionär in Bayreuth niedergelassen. Er zog aus privaten Gründen von Holland nach Bayreuth. Auch er hat eine ansprechende Spielstärke und kann unseren Mannschaften helfen. Beide Schachfreunde begrüßen wir auf das herzlichste in Bindlach.


09.01.2007 - GN Bezold gewinnt Schnellschachturnier in Garching
Zum 6. Garchinger 3-Königs-Schnellschach kamen wieder 117 Teilnehmer, darunter 3 GMs, 2 IMs und 8 FMs !! Auch in diesem Jahr lief dieses Turnier wieder im Rahmen der Münchner Schnellschach-Kombination, die Garching zusammen mit dem FC Bayern, TSV Unterhaching und Tarrasch München ausrichtete. Hier finden Sie alle Ergebnisse sowie weitere Berichte.


08.01.2007 - Bischoff und Baramidze in Bad Zwesten vorn dabei
Beim 11. Bad Zwesten Open vom 02.01. bis 07.01.2007 nahmen auch die Bundesligaspieler Bischoff und Baramidze teil. Klaus und David erreichten beide 6 aus 9.  Die Endtabelle ist mittlerweile online.  Das Turnier gewann übrigens GM Fedorchuk. Hier die Turnierseite.


06.01.2007 - Vereinsoffenes Blitzturnier "3 Königsblitz" Löw gewinnt vor Herrmann und Pesch
Am 06.01.2007 fand das traditionelle 3 Königsblitzturnier statt. Gespielt wurde im Rathaus zu Bindlach. In einem spannendem Turnier setzte sich der Ramsentaler Gerald Löw durch. Er erreichte in 14 Partien 10,5 Punkte.  Völlig überraschend kam Blitzguru Michael Herrmann auf Rang 2 ein. Platz 3 schaffte Prof. Pesch. In diesem Turnier gab es einige Favoritenstürze. Die Tabelle siehe Link.
 


06.01.2007 - Oberfränkische Schachtage 2007
Vom 02. bis 06. Januar 2007 lag das Zentrum vom Oberfränkischen Schach in Schney. In der Frankenakademie Schloss Schney spielten an die 170 Schachspieler. Die dazu gehörige Turnierseite  mit allen Ergebnissen, Tabellen, Partien und Fotos ist online gestellt.  Wer darüber hinaus auch vom drum herum was erfahren möchte, schaut auf diesen Link (Turniersplitter). Von Bindlach nahmen teil Öhrlein, Bierhahn, Spangenberg und Schubert, wobei der 3. Platz von Öhrchen in der Meistergruppe herausragte.


31.12.2006 - Langheinrich vor Bezold und Pähtz beim 24. Windheim-Open
Mit 123 Teilnehmern fand die 24. Auflage des urigen Windheim-Opens statt. Dabei setzte sich Schnellschachspezialist Ferenc Langheinrich aus Erfurt knapp vor dem Bindlacher Großmeister Michael Bezold und dem Sömmerdaer GM Thomas Pähtz  durch. Die Mannschaftswertung gewann Erfurt vor Nürnberg (mit Gastspieler Bezold) und Halle. Bindlach fand in Windheim leider nicht statt, weil ein Teil bei den Deutschen Jugendmeisterschaften weilte und andere private Termine wahrzunehmen hatten. Aber nächstes Jahr greifen wir wieder an und wollen zumindest die Mannschaftswertung wieder aufmischen. Hier der Link zur Turnierseite.


31.12.2006 - Platz 8 bei der Jugend-DVM in Sachsen-Anhalt für Bindlacher Schachjugend
Bei den Deutschen Jugendvereinsmeisterschaften in der Altersklasse U-20 erreichten die Bindlacher Jungaktionäre einen tollen 8. Platz. Mit 7 : 7 Punkten und 21 Brettpunkten ließ man renommierte Schachclubs hinter sich. Fleißigste Punktesammler waren Michael Bierhahn mit 6 aus 7 und Axel Heinz 5,5 aus 7. Bierhahn wurde darüber hinaus geteilter zweiter in der Bretteinzelwertung. Aber auch alle anderen Bindlacher gaben Ihr bestes: Öhrlein 4/7, Popov 2/7, Kolinsky 1,5/5, Potzel 2/7, Völkel 0/2. Ein Bericht und viele Fotos folgen in den nächsten Tagen. Hier der Link zur Turnierseite des Veranstalters.
Auf dieser Seite wurden alle Daheimgebliebenen mit Fotos und "sonstigen Wasserstandsmeldungen" versorgt. Die Partien könnt Ihr in den folgenden Links nachspielen R 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 alle
Deutscher Meister wurde übrigens der SC Eppingen mit den Jungstars Braun, Meier, Meinhard und Eisenbeiser. Leider war der Veranstalter mit dieser Meisterschaft hoffnungslos überfordert obwohl er sich schon bemühte, wobei die nötige Unterstützung von Seiten der DSJ fehlte.


19.12.2006 - Vereinsmeisterschaft 2006/2007 - Runde 1 gespielt
Auslosung zur 2. Runde erfolgte. Beginn der 2. Runde ist 21.12.2006, Endtermin ist der 18.01.2007. Die Paarungen, Ergebnisse und Tabellen findet Ihr vorerst im Forum, Neu ist, dass CH-System 7 Runden gespielt wird. Bitte haltet den Endtermin ein. Jeder kontaktiert sich mit seinem Gegner per Telefon oder Mail. Siehe auch unsere E-Mail / Telefonliste, die aber nur im eingeloggtem Zustand erreichbar ist.


19.12.2006 - Windheim-Open ruft
Am 30. Dezember 2006 findet in der Gastwirtschaft Schirner das legendäre Windheim-Open statt. Die letzten Jahre waren auch die Bindlacher immer gut vertreten. Da die Jugend zu diesem Zeitpunkt noch bei der DVM weilt, hoffen wir auf andere, die die Bindlacher Farben dort vertreten werden. Ich glaube gehört zu haben, das Sebastian Völker gern wieder dort spielen möchte. Wer also noch mitspielen möchte, kann Sebastian kontaktieren, zwecks Fahrgemeinschaft. Hier der Turnierlink


13.12.2006 - Aktionärs-Newsletter Nr 3
Wie nach jedem Großkampfwochenende habe ich für alle, die es lieber "schwarz auf weiß" sehen wollen, alle Ergebnisse, Tabellen, Berichte der einzelnen  Ligen zusammengefasst. Hier die PDF-Datei zum anschauen bzw. ausdrucken. Im Archiv kann man auch in älteren "Ausgaben" blättern. Wer sich den Newsletter per E-Mail zusenden lassen möchte, kann das Abo über den Button links oder in diesem Link kostenlos bestellen. Die PDF-Datei wurde jetzt für das ausdrucken optimiert. Deshalb auch beträgt die Dateigröße fast 300 kb.


13.12.2006 - 1. Schachbundesliga - Bindlach-Aktionär erkämpft 3 wichtige Punkte m Bremer Weserstadion
Am letzten Samstag/Sonntag 9./10. Dezember 2006 mussten die "Schachaktionäre" nach Bremen. In Runde 5 traf der Aufsteiger auf den deutschen Vizemeister Werder Bremen. Gegen den angeschlagenen Meisterschaftsfavoriten siegten die Bären mit 5 : 3. Am Sonntag kam es zum Kampf gegen den HSK (Hamburger Schachklub). Die Aufgabe gegen den Mitgliederstärksten deutschen Schachclub war erwartungsgemäß sehr schwer. Mit einen glücklichem 4 : 4 erreichten die Aktionäre den 9. Meisterschaftspunkt. Auf einem tollen 3. Platz nach 6 Runden überwintern die Franken ehe es am 1. Februar 2007 in Berlin weitergeht.
Eva Zickelbein, Hamburgs verantwortliche Mannschaftsleiterin gab in einem Audiokommentar nach 1,5 Stunden Spielzeit eine Art Zwischenbericht zum Kampf Bindlach - HSK ab. Hier der Audiolink. Vom Wochenende wird es natürlich in den nächsten Tagen den Spielbericht und viele Fotos geben. Hier die Partien vom Samstag / Sonntag.
Knapp 100 Bilder aus Bremen sind nun online. Davon 31 von Eva-Maria Zickelbein, Hamburger Spielführerin und 64 von Klaus Steffan
Eine aussagekräftige Spielerstatistik findet Ihr unter diesem Link. Die Rückschau auf das Wochenende aus Bremer Sicht ist online. Der Bindlacher Spielbericht + Spielerkommentare ist nun verfügbar.

Hier schnell mal die O-Töne aller Bindlacher Spieler nach Partienende gegen Werder Bremen: Naiditsch, Navara 1/2, Baklan, Baramidze, Prusikin, Bischoff, Stohl, Markos


11.12.2006 - Oberliga - Bindlacher Reserve siegt gegen Bayern München
Am Sonntag, den 10. Dezember 2006 traf der TSV Bindlach-Aktionär II auf die zweite des FC Bayern München. Der zweiten Garnitur des TSV Bindlach-Aktionärs ist es gelungen, mit einem knappen 4,5:3,5 Sieg gegen die Reserve der Münchener Bayern in die Winterpause zu gehen. Mit 6:2 Mannschaftspunkten liegt man dabei in Lauerstellung auf die Aufstiegsplätze hinter der verlustpunktfreien Fortuna aus Regensburg und dem Schachclub Kötzting. Hier der komplette Spielbericht!


03.12.2006 - >>> Bischoff Deutscher Blitzmeister 2006 <<<
Klaus Bischoff gewinnt (schon wieder) die Deutsche Blitz-Einzelmeisterschaft, die am Samstag in Edenkoben bei Kaiserlautern stattfand. Damit ist Bischoff für dieses Mal zum dritten Mal in Folge Deutscher Blitzmeister geworden. 'Für dieses Mal' deshalb, weil ihm dieses Kunststück schon mal 1981 bis 1983 gelungen ist. Eine zweite Serie legte Bischoff von 1993 bis 1996 mit vier Serien in Folge hin. Dieses Mal scheint er den dritten von fünf (?) Titeln in Folge anzustreben. Bischoff ist mit seinem zehnten Titel dieses Wettbewerbs Deutschlands erfolgreichster Blitzschachspieler aller Zeiten! Andreas Schenk wird zweiter, Robert Rabiega Dritter, Thomas Koch Vierter und Atila Figura Fünfter. Endtabellen hier klicken.


27.11.2006 - Kramniks Blackout - Klaus Bischoff kommentiert vor Ort ...
In der heutigen zweiten Partie schien erst Deep Fritz mit den weißen Steinen die bessere Position zu haben. Doch mit seinem überoptimistischen Damenausflug Dh5 und gleichzeitigen Bauernopfer am Damenflügel brachte der Rechner sich selber in Schwierigkeiten. Danach übernahm Kramnik das Ruder und spielte auf Gewinn. Als die Partie auf des Messers Schneide war, hatte der Weltmeister einen "Blackout" und übersah ein einzügiges Matt.
Video Partie 2 mit Pressekonferenz(17 MB)...
In der ersten Partie kann Kramnik nach 47 Zügen unter Abtausch des letzten Bauern im Katalanen (E03) gegen Deep Fritz remis erzwingen


27.11.2006 - GM Michael Prusikin`s Partieanalyse von Berlin
Das Berliner Bundesligawochenende ist bereits Geschichte. Der Nürnberger GM Michael Prusikin beleuchtet in seiner Analyse auch Bindlacher Partien im Bundesligaportal. Hier der Link dazu.


27.11.2006 - Fünfte mit drittem Sieg Richtung Aufstieg ....
Am letzten Sonntag spielte die fünfte Mannschaft in Kirchenlamitz gegen die Gäblertruppe. Mit 5 : 3 siegte das Mühlnikelteam und festigte seine Tabellenführung. Die vollen Punkte fuhren ein: Michel (Mister 100%), Dederer, Deinlein und von Brocke, Remisen vereinbarten, Mühlnikel und
Ratajczak. Hier geht es zur Turnierseite.


22.11.2006  - Virtuelle Rückschau auf das Berliner Wochenende ...
Der Bericht mit allen Spielerkommentaren ist nun verfügbar. Des Weiteren gibt es eine Fotogalerie aus Berlin und natürlich die Spielanalysen der Konkurrenz
(Tegel & Kreuzberg). Die Spielanalysen von GM Prusikin folgen in Kürze.


20.11.2006 - Dritte kann dem Fluch entkommen - knapp
Am Sonntag schien ein Fluch auf den Bindlacher Teams zu lasten, von vier spielenden Mannschaften verloren drei. Und auch die Dritte geriet in arge Bedrängnis und strauchelte, aber fiel nicht! Mit einem knappen 4,5-3,5 Auswärtserfolg gegen Coburg konnten die Bären die Tabellenführung behaupten und führen weiterhin mit zwei Mannschaftspunkten Vorsprung vor den Verfolgern aus Kirchenlaibach und Waldsassen/Wiesau. Hier die Spielanalyse von MF Jörg.


20.11.2006 - Gastspiel der „Reserve“ in Nürnberg misslang!
Mit zu wenig Schlagkraft präsentierte sich die zweite TSV-Mannschaft beim bislang erfolglosen Zweitligaabsteiger Noris Tarrasch Nürnberg in der dritten Runde. Leistungsgerecht lautete dem entsprechend das 3,5:4,5 Endresultat aus Bindlacher Sicht.
Trotz dieser knappen Auswärtsniederlage rangieren die „Aktionäre“ mit 4:2 Mannschaftspunkten und 13,0 Brettpunkten auf dem vierten Tabellenplatz der Oberliga Bayern. Hier der komplette Spielbericht!


20.11.2006  - Licht und Schatten beim Berliner Wochenende ...
Mit einem Sieg und einer Niederlage kehrte das Bindlacher Bundesligateam aus Berlin heim. Am Samstag reichte es gerade noch so zu einem knappen Sieg gegen Tegel Berlin. Der SC Kreuzberg erreichte am Sonntag gegen die Bindlacher Aktionäre ein 5 : 3, wobei 4 Niederlagen in diesem Kampf an 8 Brettern zuviel waren, um zu punkten.
Die Liga spielt verrückt ....
Baden-Baden zerlegt nach der gestrigen 3,5:4,5 Niederlage gegen Erzrivalen Porz den Aufsteiger aus Remagen mit 7,5:0,5. Bremen gibt beim 4:4 sowohl gegen Mühlheim als auch gegen Katernberg jeweils einen weiteren Punkt ab, der höchst ambitionierte Aufsteiger aus Bindlach muss sich in eine 3:5 Niederlage gegen Kreuzberg fügen. Porz führt vor Remagen mit acht Punkten aus fünf Spielen, Überraschungsdritter Hamburg bei 7 Punkten, Baden Baden und Bindlach mit sechs Punkten bei vier gespielten Runden.


19.11.2006 - Bindlacher Arbeitssieg gegen Tegel  -  Mit 4,5 : 3,5 Punkten bringt der TSV Bindlach-Aktionär den 6. Mannschaftspunkt unter Dach und Fach. Alle Spielerkommentare sind unter dem Livetickerbutton erreichbar. Um morgen gegen Kreuzberg bestehen zu können, ist eine enorme Steigerung von Nöten.


18.11.2006 - Überraschungen  am Freitag -  Zwei Sensationen in der vorgezogenen 7. Runde: Hamburger SK 6-2 Werder Bremen und SG Köln Porz 3-5 SC Remagen, SV Wattenscheid 4-4 SG Solingen. Turnierseite mit allen bisherigen Ergebnissen der Reisepartner untereinander.


16.11.2006 - 1. Bundesliga - Bindlach-Aktionär gegen Tegel und Kreuzberg ...
Am kommenden Wochenende (18./19.11.2006) reisen die Bindlacher Schachaktionäre in die Bundeshauptstadt. Gegner werden sein die beiden Berliner Vereine König Tegel (Samstag ab 14 Uhr) und SC Kreuzberg (Sonntag ab 10 Uhr).  Für Bindlach gilt es die gezeigten Leistungen vom ersten Bundesligawochenende zu bestätigen. Hoffen wir auf ein erfolgreiches Abschneiden, wobei wir für alle Schachfans einen Liveticker von beiden Kämpfen auf diesen Seiten installiert haben. Hier der Vorbericht aus Bindlacher Sicht. Eine Tegeler Vorankündigung zum Wochenende findet Ihr in diesem Link. Die Berliner Zeitung "jammert in Ihrer Vorschau auf höchstem Niveau".
Ein Knaller und viele Schlüsselspiele...
Höhepunkt des zweiten Bundesligawochenendes 2006/2007 ist der Kampf zwischen der SG Porz und dem OSC Baden-Baden, der eine Weichenstellung im Titelkampf verspricht. Auch in Hamburg, Wattenscheid und Berlin-Tegel sind am Wochenende spannende Kämpfe zu erwarten. Hamburg (
www.hsk1830.de) und Tegel (www.rankzero.de) übertragen die Partien. Einen ausführlichen Vorbericht gibt es auf www.schachbundesliga.de.


16.11.2006 - Bad Wiessee - DWZ Auswertung ist schon erfolgt. Sebastian Völker hat ein kurzes Resümee gezogen, danke Seb.


13.11.2006 - Alle Teams auswärts: Nürnberg I - Bindlach II, Coburg I - Bindlach III, Kirchenlamitz I - Bindlach IV
Am Sonntag spielt unsere "Reserve" gegen Noris Tarrasch Nürnberg (die Erste). Für beide Teams ist dieser Kampf schon richtungsweisend. Die Dritte spielt in Coburg und sollte in der Lage sein, die Tabellenführung zu halten. Für die Vierte wird es gegen Kirchenlamitz I schwer, aber nichts ist unmöglich ....!

Zweite Mannschaft trifft auf Nürnberg

Am Sonntag st es wieder so weit. Die II. Mannschaft des TSV Bindlach-Aktionärs gastiert beim noch punktlosen SC Noris Tarrasch Nürnberg. Damit dies so bleibt, benötigen die Bindlacher eine gewaltige Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Auftreten gegen die Schachfreunde aus Gröbenzell. Nun ist bekanntlich aller Anfang schwer und die Mannschaft hat sich nun hoffentlich gefunden. Zum Vorbericht ...


13.11.2006 - Bad Wiessee - Runde 9 - Stelios Halkias und Alexander Shabalov gewinnen mit 7½/9!
In der letzten Runde konnte Stelios Halkias mit einem schönen Mattangriff Mohamed Al-Modiahki besiegen. Alexander Shabalov trennte sich am Spitzenbrett von Igor Kenkhin remis. Damit kamen beide Spieler auf 7½ Punkte vor 18 Spielern mit 7 Punkten. Offizielle Seite Die "Bindlacher Reisegruppe" erreichte folgende Resultate: GM Prusikin 16/7 | FM Löw 33/6,5 | Öhrlein 126/5 | Bierhahn 159/5 | Heimerdinger 192/4,5 | 207/4,5 Völker | Steffan 344/3,5 | Mühlnikel 395/3.


10.11.2006 - Bad Wiessee - Viel Besuch und fettes Essen
Am Samstag erwarten wir den Besuch von Uwe Helbig. Auch Gerhard Deinlein mit seiner Heike haben sich angekündigt. Wer die Bindlacher schlagen will, hat am Samstag die günstigste Gelegenheit dazu, da Klaus Mühlnikel dann passend zum St. Martinstag ein Gansessen organisiert hat! Ob dieses Federvieh bis zum Rundenbeginn von jedem von uns verdaut sein wird ist zumindest fraglich ...


09.11.2006 - Bad Wiessee - Alexander Öhrlein noch ohne Niederlage
Der 18jährige Jugendspieler des TSV Bindlach-Aktionär spielt ein Superturnier und ist noch ungeschlagen, Mit 3,5 Punkten aus 5 Partien befindet er sich in bester Gesellschaft (GM Prusikin, GM Sokolov, oder GM
Malakhatko). Für Michael Prusikin läuft es nicht optimal. In den letzten 2 Runden verlor er gegen nominell schwächere Gegner Punkte, wobei man von seinem gestrigen Gegner, einem 13jährigen IM (Wesley So) von den Philippinen in Zukunft noch einiges hören wird.  Ansonsten sind alle Bindlacher Spieler im  Soll. Für andere Dinge als Schach bleibt unserem Tross nur bedingt Zeit. Ein Weißwurstessen im Braustüberl (siehe Foto links) stand gestern auf dem Plan. Die Blitz- und Skatrunden sind am Abend bzw. in den Nächten immer das Highlight (aufgrund des damit einhergehenden Lärmpegels gelegentlich jedoch zum Missfallen der Nachbarschaft ... ). Am Vormittag muss der Schlaf nachgeholt werden. Ab Mittag wird sich auf den Gegner vorbereitet. Die Laptops müssen Schwerstarbeit leisten. Nach 21 Uhr ca führt jeder seine Partie vor. Heute beginnt die 6. Runde. Alle Bindlacher Turnierteilnehmer grüßen die Daheimgebliebenen. Vielen Dank für die netten Mails von Kanz, Bertram und Christoph.
Bad Wiessee ruft ...

und wie jedes Jahr nimmt der TSV Bindlach-Aktionär mit einigen Spielern an diesem größten Open Deutschlands teil. GM Michael Prusikin führt das Feld an, gefolgt von FM Gerald Löw, den beiden MF`s Jörg Heimerdinger und Sebastian Völker und den Jungstars Alexander Öhrlein und Michael Bierhahn. Die Reisegruppe ergänzen die beiden "Funktionäre" Klaus Mühlnikel und Klaus Steffan, die sich vom Stress der letzten Wochen mal paar Tage erholen können. Natürlich werde ich (KS) ab und an vom schönen Tegernsee aus die Heimat mit Text und Fotos versorgen.
zum Turnierlink


01.11.2006 - Bad Wiessee ruft ...
und wie jedes Jahr nimmt der TSV Bindlach-Aktionär mit einigen Spielern an diesem größten Open Deutschlands teil. GM Michael Prusikin führt das Feld an, gefolgt von FM Gerald Löw, den beiden MF`s Jörg Heimerdinger und Sebastian Völker und den Jungstars Alexander Öhrlein und Michael Bierhahn. Die Reisegruppe ergänzen die beiden "Funktionäre" Klaus Mühlnikel und Klaus Steffan, die sich vom Stress der letzten Wochen mal paar Tage erholen können. Natürlich werde ich (KS) ab und an vom schönen Tegernsee aus die Heimat mit Text und Fotos versorgen.
zum Turnierlink


31.10.2006 - Vereinsoffene Schnellschachserie 2006-2007
Am kommenden Donnerstag, den 02.11.2006 beginnt im Bindlacher Sportheim die Schnellschachserie mit dem ersten Turnier. Gespielt werden 5 Runden a15 Minuten  im CH-System. Turnierleiter ist Michael Herrmann. Anmeldeschluss ist 20 Uhr. Das Turnier ist Startgeldfrei. Wir freuen uns auf Teilnehmer anderer Vereine. Auch Studenten sind willkommen!!!


31.10.2006 - Einladung zur offenen Bindlacher Vereinsmeisterschaft 2006-2007
Hier der Link zu allen Infos und bisherigen Anmeldungen. Heuer wird dazu das Forum genutzt. Anmeldung nimmt Michael Herrmann per Mail oder telefonisch (09208-9892) an. Mitspielen können heuer auch Spieler anderer Vereine. Die Spieltermine stehen fest (siehe Forum),  aber ein vorspielen ist jederzeit möglich. Offizieller Spielort ist das Sportheim zu Bindlach Donnerstag ab 20 Uhr.
Die Meisterschaft sollte am 16.11.2006 beginnen, wobei wir auch 2 Wochen nach hinten rücken könnten. Bitte meldet Euch schnell noch an.


31.10.2006 - Bericht vom Bundesligawochenende
Eine kleine Zusammenfassung vom Wochenende aus Bindlacher Sicht ist nun online. Desweiteren gibt es eine große Fotogalerie (Spieltag + Saisoneröffnung) die durch Michi Bierhahn und mich (KS) entstanden ist. Link zum Spielbericht aus Sicht von Katernberg. Mehr Links zu Presseberichten folgen.


30.10.2006 - Zweite mit zweitem Sieg
Wie bereits im Vorbericht angemerkt wurde, ist der Mannschaftsführer und Schreiber dieser Zeilen mit einem 4,5-3,5 Erfolg der zweiten Mannschaft des TSV Bindlach-Aktionär völlig zufrieden. Die Mannschaft hielt sich an seine Vorgabe und rang die Gäste vom Schachclub Gröbenzell mit exakt diesem Ergebnis nieder. Mit 4:0 Punkten legte man den erhofften Start in die Oberliga hin und befindet sich bereits vier Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Hier der komplette Spielbericht!


30.10.2006 - Dritte weiterhin auf Erfolgskurs
An diesem für die Bindlacher Bären sehr erfolgreichen Wochenende stand auch die dritte Mannschaft den anderen in nichts nach und besiegte die Gäste aus Wunsiedel mit 5:3. Dabei entwickelte sich der Kampf zunächst ausgeglichen. So konnte Bertram Spitzl (Brett 1) mit den schwarzen Steinen zwar ausgleichen, sah aber nachdem die Damen getauscht waren keine Möglichkeit selber auf Gewinn zu spielen und so einigte man sich friedlich auf ein Unentschieden. Im Duell der Nachwuchshoffnungen hatte Roman Popov (Brett 4) gegen Verena Zier eine gewohnt scharfe Gambit-Eröffnung geboten. Seine Gegnerin verteidigte sich jedoch geschickt und die gegenseitigen Drohungen neutralisierten sich, so dass auch hier ein Remis vereinbart wurde. Hier die Spielanalyse von MF Jörg.


29.10.2006 - TSV Bindlach-Aktionär Tabellenführer der 1.  Bundesliga
Mit voller Punktausbeute startete Aufsteiger TSV Bindlach-Aktionär in seine erste Bundesligasaison. Den SV Mülheim in Bestbesetzung schlugen die Aktionäre in der 2. Runde 5;5 : 2,5. Damit setzt sich unser Team an Tabellenspitze zusammen mit OSC Baden-Baden.
Mit einer starken Mannschaftsleistung bezwang in Runde 1 der TSV Bindlach-Aktionär die SF Katernberg mit 6:2.. Die Partie des Tages spielte David Navara gegen Erenburg. O-Ton Navara: "11. a3 war vielleicht interessant. Vermutlich ist das eine Neuerung. Ich kannte die Stellung, doch a3 habe ich am Brett gefunden. Das führt zu scharfem Spiel, wenn Schwarz das Opfer annimmt. Ich denke, dass die Annahme zu riskant ist. Ich bekomme große Kompensation." Alle Partien sind unter diesem Link nachspielbar. Berichte, Partien und viele Fotos werden für Euch morgen aufbereitet.
Das Wochenende rundeten die anderen Teams ab. Die Zweite Mannschaft siegte gegen Gröbenzell, Team Drei gewinnt gegen Wunsiedel und Team Vier siegt im Sportheim gegen Rehau. Die Berichte der MFs folgen morgen.


27.10.2006 - Alle Spiele alle Tore ... nicht nur Premiere/Arena zeigt alle Spiele, auch die Schachbundesliga informiert lückenlos morgen ab 14 Uhr !!!
Am ersten Saisonwochenende 2006/7 präsentiert sich die Bundesliga von ihrer besten Seite. Spitzenschach in tollem Ambiente, fachkundig kommentiert und live im Internet wird an allen vier Spielorten geboten, nämlich Baden-Baden, Bindlach, Eppingen und Berlin-Tegel.


27.10.2006 - Feierliche Saisoneröffnung im Bindlacher Rathaus ...
Ca 50 geladene Gäste fanden sich im Rathaus zu Bindlach ein. Nachdem Chefmoderator Seb Völker die Mannschaft vorgestellt hatte, übergab Vereinsgründer Meisel einen übergroßen König (Siehe Bild rechts). Dieses Teil wird bei Heimspielen als Glücksbringer aufgestellt.
 


27.10.2006 - Bindlacher Zweite daheim gegen den SC Gröbenzell
Natürlich spricht an diesem Wochenende jeder vom Bundesligaauftakt unserer Ersten. Nur ein paar Unerschrockene (genaue Aufstellung ist im Forum) stellen sich der Mannschaft aus Gröbenzell.  Die Oberbayern starteten zwar mit einer 2,5:5,5 Niederlagen bei der Fortuna Regensburg, sind aber aufgrund ihrer Ergebnisse aus der letzten Saison stärker einzuschätzen. Für die Bären gilt es, sich nicht zu sehr vom Rummel um die Erste ablenken zu lassen und den Auftaktsieg gegen München 1836 zu bestätigen. Ein knapper 4,4:3,5 Sieg wäre dabei für den Mannschaftsführer völlig ausreichend.


26.10.2006 - 2. offenes Vereinsblitz ...
Am kommenden Donnerstag, den 26.10.2006 findet im Sportheim Bindlach das 2. vereinsoffene Blitzturnier des TSV Bindlach-Aktionär statt. Gespielt wird im Rundensystem jeder gegen jeden (ab 20 Teilnehmer allerdings CH-System) mit DGT-Uhren. Anmeldeschluss ist 20 Uhr bei Turnierleiter Michael Herrmann. Hier geht es zur Turnierseite. Auch Spieler anderer Vereine können teilnehmen.


Feierliche Saisoneröffnung im Bindlach...
Am kommenden Freitag findet ab 19 Uhr die offizielle Saisoneröffnung im Rathaus zu Bindlach statt. Erwartet werden viele Bindlacher Schachfreunde, Gönner, Sponsoren, Presse, regionale Würdenträger aus Politik und Sport. Mehr dazu hier ...!
Die Ruhrpottler kommen ..... Katernberg und Mülheim die Gegner ...
Am kommenden Samstag, den 28.10.2006 ist es soweit. Der TSV Bindlach-Aktionär bestreitet zu Hause sein erstes Spiel in Deutschlands höchster Spielklasse. Dabei erwartet das Aktionärsteam prominente Gegnerschaft. Am Samstag 14 Uhr steigt der Kampf gegen die Schachfreunde Katernberg. Hoffen wir auf spannende Spiele, die weltweit ins Netz übertragen werden. Hier der Link zur Liveübertragung. Am Sonntag spielt unser Team gegen den SV Mülheim. Es wird sich zeigen, ob unser Team stark genug ist für Liga 1. Wünschen wir unser Mannschaft viel Erfolg vor hoffentlich großem Publikum. Im Nebenraum werden alle Spiele von erfahrenen GM`s kommentiert. Einen Liveticker wird es ebenfalls aus dem Transmar-Hotel geben.


+++ Bundesligaposter + Heft verfügbar  +++ Vorbereitungen fürs Bundesligawochenende im Gange +++
Für das erste Heimspiel in der 1 Schachbundesliga haben sich die Verantwortlichen ne Menge Gedanken gemacht. Um solch ein Event vernünftig anzukündigen, bedarf es eines Posters, was ich natürlich der Internetgemeinde nicht vorenthalten möchte. Ihr könnt das Poster in A4 Format per pdf oder jpg runterladen, und bei Bedarf ausdrucken und in Euren Vereinsheimen aufhängen. Das Hotel bietet Platz für viele Zuschauer. Wir Bindlacher möchten das Ereignis mit der regionalen Schachwelt teilen. Es gibt für jeden Besucher ein Heft mit allen Infos zur Bundesliga und unseren Stars gratis. Jeden Tag werden für die Zuschauer 3 tolle Schachpreise verlost. Großmeister kommentieren täglich alle Partien an der Videoleinwand. Für Autogrammjäger ist das Event ebenfalls geeignet. Zum Beispiel wäre GM Igor Stohl, durch seine Bücher weltbekannt, ein potentieller Autogrammkanditat für Euch.
Wer wissen möchte, wie unser Tagungscenter funktioniert, klickt einfach die rechte Grafik an und schon könnte Ihr Euch ein Bild vom Ablauf der Veranstaltung machen.
Für Schachtouristen gibt es auch die Möglichkeit, im Spielerhotel zu übernachten.
Das Heft zum Bundesligawochenende ist erstellt und kann von Usern bereits "begutachtet" bzw. gedruckt werden. Hier der Link zur PDF-Datei, die 1,19 MB groß ist.


22.10..2006 - Schachvereinseuropameisterschaft 2006 - GM Bezold mit kurzer Nachbetrachtung
Vom 07.-15. Oktober 2006 fand in Fügen die Vereinseuropameisterschaft statt. Mit dabei auch eine Reihe Bindlacher Spieler (Arkadij Naiditsch, Michael Bezold, David Navara und Michael Prusikin). Zur Turnierseite.
GM Michael Bezold hat vom Turnier in Österreich aus Bindlacher Sicht für diese Seiten eine Rückschau verfasst. Hier sein Vorbericht ...!
 


16.10.2006 - Grüße aus Schottland von A. Wetscherek ...
Servus Sportsfreunde!
Gratulation zum grandiosen Auftaktsieg! So will ich das sehen! Wobei ich es aus dem fernen Edinburgh leider genau genommen nur lesen bzw. hören kann. Aber ich fiebere natürlich bei jedem Kampf mit, schade dass es noch keinen Live-Stream für die zweite Mannschaft gibt ;-)
Hier schauts schachtechnisch leider recht mau aus, an der Uni gibts keine Schach-AG und einer der Edinburgher Schachklubs ist zwar letzte Saison schottischer Meister geworden, aber die guten Spieler Schottlands spielen scheinbar irgendwie im Ausland. Naja wahrscheinlich werde ich schon ab und zu mal zum Spielabend schauen, aber ligamäßig werde ich mal pausieren ;-). Ansonsten ist es hier ganz in Ordnung - wenn mal die Sonne scheint, ist es traumhaft.  Hier die komplette Nachricht


17.10.2006 - 6 Mannschaftspunkte in drei Auswärtsspielen, mehr geht nicht .....
Ein Wochenende mit 3 Siegen für unsere Zweite, Dritte und Vierte in München, Höchstadt und Tröstau erfreuen alle Bindlacher Schachfreunde. Die Generalprobe zum Bundesligawochenende in zwei Wochen ist gelungen. Mit 5:3 gewinnt Bindlach II in München. Die Spielzusammenfassung vom "Zauberer" ist eingetroffen. 5,5:2,5 lautet das Endresultat von Bindlach III gegen Höchstadt. Hier die Spielanalyse vom MF. Den Vogel schoss Bindlach IV ab. Mit 6,5: 1,5 siegt das Hennigsteam (siehe Foto rechts) in Tröstau. Mannschaft 3, 4 und 5 haben in Ihren Ligen die Tabelleführung inne. Hier der Bericht vom MF. Es kann so weiter gehen. Nun müssen nur noch die Profis nachziehen und entsprechende Siege am 28./29.10. im Transmarhotel einfahren. Alle Bindlacher Teams haben am Bundesligawochenende Heimspiel.
Vorstellung der Bundesligamannschaft am Freitag, den 27.10.2006 19 Uhr im Rathaus zu Bindlach
Alle Bindlacher Spieler inklusive Anhang sind eingeladen zur Vorstellung unserer Bundesligamannschaft. Die Einladungen gehen allen Spielern mit eigener E-Mailadresse online kommende Woche zu. Alle anderen erhalten diese per Post.


11.10..2006 - Gratulation zum 65. von allen Schachfreunden ...
Peter Michel, ein verdienstvoller Bindlacher Schachspieler wird 65. Dazu erwiesen Ihm Klaus und Klaus in einer "Nachfeier" die Ehre. Mit einem Geschenkkorb und Blumen überbrachte das Duo die Glückwünsche des Vereins.  Alle Bindlacher Schachfreunde wünschen Peter noch viele Spiele im Bindlacher Verein. Seine schachliche Laufbahn begann in Siebenbürgen / Rumänien. Nach seiner Übersiedlung nach Deutschland spielte der gebürtige Banatschwabe in mehreren bayerischen Vereinen, ehe er sich in Bayreuth niederlies und bei Grundig Bayreuth jahrelang die Figuren schob.
Nach der Auflösung von Grundig Bayreuth schloss sich Peter dem TSV Bindlach an. Hier die Spielerkarte von Peter Michel.


08.10..2006 - Zum Saisonauftakt Kantersieg der Fünften
Mit einem 6,5 : 1,5 Sieg kehrte die Fünfte Mannschaft des TSV Bindlach-Aktionär aus Konradsreuth zurück. Gegen die Spielgemeinschaft Konradsreuth/Bad Steben gewannen die Mühlnikelschützlinge souverän. Bierhahn remis, Ernst 1, Michel 1,
Ratajczak 1, Dederer 1, Kolinsky 1, Völkel 1. Nur der MF verlor durch einen "Fingerfehler" Hier geht es zur Turnierseite des Schachkreises. Der Spielbericht folgt.


06.10.2006 - Baramidze bei Weltmeisterschaft in Armenien
Unser Jungstar David Baramidze spielt vom 02.-17.10.2006 die Juniorenweltmeisterschaft U-20 in Armenien, wo er seinen Vizeweltmeistertitel verteidigen möchte. Vielleicht wird es ja auch mehr. Drücken wir dem Wahldortmunder die Daumen. Zur Turnierseite Link Es gibt dort die Starterlisten, die bei den Jungs die beiden Chinesen 'Wang' anführen. Gleich dahinter kommt David Baramidze. Bei den jungen Damen sind ebenfalls zwei Chinesinnen ganz oben gesetzt. Die deutschen Teilnehmer(innen) sind: David Baramidze, Georg Meier, Maria Schöne. Begleitet werden sie vom Ex-Bindlacher GM Jens-Uwe Maiwald.


02.10..2006 - Porträts unserer Bundesligaspieler fast komplett
Sicher fragen sich viele Schachfans aus nah und fern, was unsere Topspieler für Typen sind, wo sie herkommen, was Sie für Hobbys haben, oder was sie sonst so treiben. All das und vieles mehr kann man nachlesen in den einzelnen Porträts der Spieler.
Wer die Spieler hautnah erleben möchte, kommt am 28. / 29. Oktober ins Bindlacher Transmarhotel zum Bundesligaauftakt gegen Katernberg und Mühlheim. Hier geht es zur Porträtseite ...


03.10..2006 - ELO-Zahlen raus - Navara die Nr. 13 der aktuellen Weltrangliste
Geringfügige Veränderungen hat es beim neuesten Update der FIDE-Zahlen gegeben. Bei David geht es stetig bergauf. Mit 2725 katapultiert er sich auf 13 und knappert wohl bald an den Top Ten.
Naiditsch (30.) und Baklan (94.) finden sich ebenfalls in der Top 100-Weltrangliste wieder. Hier die aktuellen Listen (BINDLACH, GER, FIDE) aufbereitet für Euch.


02.10..2006 - Schulschach in Bindlach/Bayreuth im Aufschwung ...
Durch die Bindlacher Spieler Jürgen Delitzsch und Stefan Hennigs erlernen in Bayreuth an der Grundschule S. Georgen mehrere Gruppen das Schachspiel. Weitere Aktivitäten finden durch unseren "Schulschachexperten Jürgen" an anderen Schulen im Bayreuther Umland statt. Wir Bindlacher erhoffen uns dadurch einen Aufschwung auch für unsere eigene Jugendabteilung. Mehr Fotos gibt es in einer Bildergalerie nächste Woche auf diesen Seiten.


30.09.2006 - FM Löw gewinnt Saisonanfangsblitzturnier
Am letzten Donnerstag, den 28.09.2006 fand im Bindlacher Sportheim das vereinsoffene "Saisonanfangsblitz"  statt. Das erste der Vereinsturnierserie gewann klar FM Löw vor Steffan und Herrmann. Die Serie wird fortgesetzt am Donnerstag den 26.10.2006. Hier geht es zur Turnierseite mit der Endtabelle.


24.09.2006 - Deutsche Schnellschachmeisterschaften in Ingolstadt - Bischoff Vizemeister
Am letzten Wochenende fand in Ingolstadt nicht nur die Bayerische Spielleitertagung statt sondern auch die nationalen Titelkämpfe im Schnellschach. Titelverteidiger war GM Klaus Bischoff. Leider reichte es heuer für Klaus nicht ganz zum Titel. Mit 8 Punkten aus 11 Partien kam er auf Rang 2 ein. Hier geht es zur Turnierseite mit allen Endtabellen.


24.09.2006 - Kantersiege für die Dritte und Vierte ...
Am letzten Sonntag (24.09.2006) begannen in Oberfranken die Mannschaftsmeisterschaften. Davon "betroffen" waren das Völker/Heimerdinger-Team (TSV Bindlach-Aktionär III) und das Hennigsgteam (TSV Bindlach-Aktionär IV). Die Dritte musste gegen Wiesau-Waldsassen antreten und fegte die Spielgemeinschaft mit 6,5 : 1,5 von den Brettern. Hier der Bericht von Seb und Jörg. Hier der Bericht aus Sicht von Wiesau-Waldsassen.
Die Vierte spielte gegen den SK Marktleugast und konnte mit 6:2 zwei wertvolle Punkte gegen den Abstieg einsammeln. Der Spielbericht von MF Hennigs ist verfügbar.
Für beide Teams ging es um einen guten Start in die Meisterschaft. Während Bindlach III in der Oberfrankenliga als haushoher Favorit um den Staffelsieg gilt, muss die Vierte Mannschaft als Aufsteiger erst mal in der Bezirksliga-Ost ankommen. Die MF`s haben einen kurzen Ausblick in die neue Saison auf den Mannschaftseiten der "Ditten" und "Vierten" verfasst.


17.09.2006 - Mannschaftsseiten erstellt ...
Der Beginn der neuen Saison steht in wenigen Tagen bevor. Während die Seiten des Bundesligateams schon länger fertig sind, mussten sich Team 2 - 5 gedulden. Nun aber sind auch diese aktualisiert und die Saisonvorschau der MFs sind abrufbar. Hier geht es zu den Indexseiten: Zweite, Dritte und Vierte.


weitere alte Links im Infoarchiv  05/06 - 04/05 - 03/04 - 02/03 - 01/02